TAFELN / TABLEAUX mit Abbildungsnachweis Umschlagbild: Lotharkreuz (Photo: Domschatzkammer Aachen) No. 1 Grablegung Kaiser Lothars L, Miniatur im Urbar des Klosters Prüm (Photo: LHA Koblenz) S. 26 No. 2 Lieux de rencontres des rois francs de 840 à 900 S. 43 No. 3 Lieux de rencontre des souverains de 921 à 1299 S. 44 No. 4 Partie de Leschatocole d'un diplôme du roi Zwentibold (Photo: LHA Koblenz) S. 46 No. 5 Siegel König Zwentibolds vom Jahre 898 (Photo: LHA Koblenz) S. 47 No. 6 Karte Lotharingiens S. 48 No. 7 Bischofssitze, Klöster und Pfalzen im Elsaß und angrenzenden Gebieten S. 55 No. 8 Les Regnier S. 81 No. 9 Les Gerard-Matfrid S. 83 No. 10 La famille d'Ardenne S. 84 No. 11 Les Folcuin-Folmar S. 88 No. 12 Le diocèse de Liège - régions géographiques S. 147 No. 13 Plan schématique de la cité de Liège S. 150 No. 14 Le „Westbau" de la collégiale Saint-Denis à Liege (Photo: J. L. Küpper) S. 154 No. 15 Marktgelegenheiten im Rhein-Maas-Mosel-Raum um 1000 S. 162 No. 16 Handschrift aus dem Kloster Senones (Photo: B.N., Paris) S. 177 No. 17 Hl. Martin aus einem Antiphonar des Klosters Prüm (Photo: B.N., Paris) S. 178 No. 18 Initiale aus einem Evangeliar des Klosters St. Gereon, Köln (Photo: Hist. Archiv Köln) S. 179 No. 19 Sprachgrenze S. 185 No. 20 Westgrenze fränkischer Ortsnamen und Flurnamen S. 188 No. 21 Die doppelsprachigen Orts- und Weilernamen beidseits der Sprachgrenze S. 1 89 No. 22 Romanische und germanische Siedlungsnamen im Bereich der Sprachgrenze S. 191 No. 23 Siedlungs- und Gewässernamen nicht-germanischer Prägung im Saarraum S. 192 253