Zentralortemodell Christallers und die Analyse von Stadt-(Um)Land-Beziehungen bilde¬ ten dabei einen wesentlichen Bezugsrahmen.13 Einen stark theoretischen und dabei gegenwartsbezogenen Anspruch erheben in der Regel soziologische Studien wie die von Peter Saunders.14 Interessant in seinem Bemühen, methodisch neue Wege im Bereich der Quantifizierung für die Stadtgeschichtsschreibung zu erschließen, ist bis heute ein von Wilhelm H. Schrö¬ der veröffentlichter Sammelband.15 Zum Aspekt städtischer Wohnverhältnisse liegt eine reiche Zahl an Publikationen vor, für die u.a. Hans-Jürgen Teuteberg, Gemens Wischermann und Lutz Niethammer verant¬ wortlich zeichnen.16 In neuerer Zeit sind zudem einige Städtemonographien abgeschlossen worden, die einen dezidiert sozialhistorischen Ansatz in lokale Urbanisierungsanalysen einzubetten ver¬ suchen. Dadurch gelingt es Verfassern wie David Crew, Stephan Bleek und William H. Hubbard Darstellungen der städtischen Sozialgeschichte vorzulegen, die der Komplexität urbaner Lebenszusammenhänge Rechnung tragen und somit den Ansprüchen der modernen Urbanisierungsforschung gerecht werden.17 So stark das Forschungsinteresse hinsichtlich der Stadtentwicklung unter historiographi- schen, geographischen, soziologischen und ökonomischen Gesichtspunkten auch gestiegen ist, wurde bislang jedoch speziell die international-vergleichende Perspektive in der deutschen Urbanistik - wie auch in den anderen Nationalgeschichtsschreibungen - 13 Blotevogel, Hans Heinrich: Zentralörtliche Gliederung und Städtesystementwicklung in Nordrhein-Westfalen, Dortmund 1990; Bulst, Neithard/ Hook, Jürgen/ Irsigler, Franz (Hg.): Bevölkerung, Wirtschaft, Gesellschaft, Stadt-Land-Beziehungen in Deutschland und Frankreich vom 14. bis zum 19. Jahrhundert, Trier 1983; Glettler, Monika u.a. (Hg.): Zentrale Städte und ihr Umland. Wechselwirkungen während der Industrialisierungsperiode in Mitteleuropa, St.Katharinen 1985. 14 Saunders, Peter: Soziologie der Stadt, Frankfurt/M. 1987. Dies trifft auch auf die folgende ältere Studie zu: Mackensen, Rainer u.a. (Bearb.): Daseinsformen der Großstadt. Typische Formen sozialer Existenz in Stadtmitte, Vorstadt, Gürtel der industriellen Großstadt, Tübingen 1959 bzw. auf die wirtschaftswissenschaftliche Arbeit von Heuer, Hans: Sozioökonomische Bestimmungs¬ faktoren der Stadtentwicklung, Stuttgart u.a. 1975. 15 Schröder, Wilhelm H. (Hg.): Moderne Stadtgeschichte, Stuttgart 1979. 16 Teuteberg, Hans-Jürgen (Hg.): Homo habitans. Zur Sozialgeschichte des ländlichen und städtischen Wohnens in der Neuzeit, Münster 1985; ders./ Wischermann, Clemens (Hg.): Wohnailtag in Deutschland, Münster 1985; Niethammer, Lutz (Hg.): Wohnen im Wandel, Wuppertal 1979. 17 Bleek, Stephan: Quartierbildung in der Urbanisierung. Das Münchener Westend (1890-1933), München 1991; Crew, David: Bochum. Sozialgeschichte einer Industriestadt (1860-1914), Frankfurt/M. u.a. 1980; Hubbard, William H.: Auf dem Weg zur Großstadt. Eine Sozialgeschichte der Stadt Graz (1850-1914), München 1984. 7