1. Malstatt-Burbach 223 2. Diedenhofen 232 3. Esch-an-der-Alzette 236 4. Zusammenfassend-komparative Betrachtung des Ansiedlungsverhaltens in den drei Untersuchungsgemeinden 241 c) Fluktuation und Seßhaftigkeit : Analysen zu Aufenthaltsdauer und Umzugsverhalten 246 F) Administrative Rezeption und Steuerungsstrategien hinsichtlich der Wanderungsbewegungen im Saar-Lor-Lux-Raum während der Hochindustrialisierungsperiode 252 a) Die Wahrnehmung des Wanderungsgeschehens durch kommunale und staatliche Organe 252 b) Wohnverhältnisse, Hygiene und Gesundheit : Die Rolle der mobilen Bevölkerungsteile in der zeitgenössischen Wohnungsdebatte 283 c) Konkubinat, Kellnerinnenwesen, Kriminalität : Die Instrumentalisierung der Fremdenpolizei angesichts der Subkulturen einer hochmobilen Industriegesellschaft 301 G) Ergebnisse - Struktur, Folgen und zeitgenössische Rezeption der Binnenwanderungsbewegungen in den Industriestädten des Saar-Lor-Lux-Raumes während der Hochindustrialisierungsperiode 319 H) Methodischer Anhang 335 a) Das Stichprobenverfahren 336 b) Die Klassifikation der Variablen Alter, Aufenthaltsdauer, Beruf sowie (Geburts-, Herkunfts-, Ziel~)Ort 342 1. Die Zeitkategorien: Altersgruppen und Aufenthaltsintervalle 342 2. Das Berufsklassifikationsverfahren und Schichtungsmodelle 345 I. Soziale Schichtung nach Sozialgruppen 347 II. Soziale Schichtung nach Sozialrängen 348 III. Soziale Schichtung nach Wirtschafts¬ sektoren 349 IX