INDEX V orbemerkungen In dem folgenden Index wurden Personen-, Länder-, Ortsnamen und Sachbe- griffe aufgenommen. Wegen des häufigen Vorkommens blieb der Begriff „Pfalz- Zweibrücken" unberücksichtigt Absender und Empfänger von Schreiben, die in den Anmerkungen genannt werden, wurden ebenfalls nicht berücksichtigt. Bei mehreren Namensformen ist die erste die gebräuchlichste; andernfalls han¬ delt es sich um verschiedene überlieferte Schreibweisen. Um den Index nicht zu sehr zu belasten, bleiben die Familienangehörigen der Beamten ungenannt. Regierungsdaten wurden lediglich bei den Herzogen von Pfalz-Zweibrücken, bei Kaisern, Königen und Päpsten angegeben. Mit Ausnahme größerer Städte und von Städten außerhalb der Bundesrepublik und Frankreichs wurde bei Orten die administrative Zugehörigkeit angegeben - bei in der Bundesrepublik gelegenen Orten der Kreis, bei französischen Orten das Département. Für die Identifizierung der Ortsnamen wurden die einschlägi¬ gen historisch-topographischen Nachschlagewerke verwandt Fehlt bei einem Ort die Angabe, so bedeutet dies, daß der betreffende Ort Kreisstadt oder kreis¬ freie Stadt ist. Bei Orten im heutigen französischen Staatsgebiet steht zunächst der deutsche, dann der französische Name. Bei den Sachbegriffen wurde eine Auswahl getroffen, insbesondere von Begrif¬ fen der Behörden- und Verwaltungsgeschichte sowie des politischen Gesche¬ hens; sie werden nur dann genannt, wenn sie in wichtigen Zusammenhängen erscheinen. ,,A" hinter einer Seitenzahl bedeutet, daß das entsprechende Stichwort nur in der betreffenden Anmerkung zu finden ist. 257