FRÖHLICH, F. W., Die Kaisergräber im Dom zu Speyer, deren teilweise Zerstörung im Jahre 1689 und Eröffnung im (ahre 1739, Karlsruhe 1856. GESCHICHTLICHE LANDESKUNDE DES SAARLANDES. Vom Faustkeil zum Förder¬ turm, hrsg. von Kurt Hoppstädter und Hans-Walter Herrmann, Bd 1, unter Mitwirkung von Erhard Dehnke, Saarbrücken 1960. Neudruck 1978. — Bd 2, unter Mitwirkung von Hanns Klein, Saarbrücken 1977. GOECKINGK, H. von, Geschichte des nassauischen Wappens, Görlitz 1880. GRAUERT, H., Die Kaisergräber im Dom zu Speyer, München 1901. HAGELGANS, Johann Georg, Nassauische Geschlechtstafel des walramischen Stammes, von Graf Heinrich dem Reichen bis auf die von ihm abstammende, in drei fürstlichen Häusern der saarbrückischen Linie gegenwärtig blühende Nachkommene, durch Diplomata und andere ar- chivalische Documenta, auch einige beigefügte Kupferstiche erläutert, bestätiget und dem Pub- lico mitgeteilt, Frankfurt/M.-Leipzig 1753 (zitiert Hagelgans). HAHN, Hanno, Das „Hochgrab“ und die Gruft Erzbischof Gerlachs von Nassau (t 1371) in der Klosterkirche Eberbach i. Rhg., in: Nassauische Annalen 65, 1954, S. 237—242. HAMANN, Richard und KÄSTNER, Kurt Wilhelm, Die Elisabethkirche zu Marburg und ihre künstlerische Nachfolge, 2 Bde, Marburg 1924/29. HANDBUCH der historischen Stätten Deutschlands. Bd 4: Hessen, hrsg. von Georg Wilhelm Sante, Stuttgart 1960. — Bd 5: Rheinland-Pfalz und Saarland, hrsg. von Ludwig Petry, Stutt¬ gart 1959. 3. Aufl. 1976. HATZFELD, Lutz, Königsheil und Prädestination. Leistung der Nassauer in der Ideenge¬ schichte des 16. Jhs., in: Nassauische Annalen 68, 1957, S. 107 ff. — Wilhelm Knüttel, in: Nassauische Lebensbilder, Bd 5, Wiesbaden 1955, S. 21—34. HAUCK, Marie-Luise, Die Grabdenkmäler der Grafen von Nassau-Saarbrücken in der Stifts¬ kirche St. Arnual und ihre Wappen, in: Zeitschrift für die Geschichte der Saargegend 19, 1971, S. 293—321 (zitiert Hauck, Grabdenkmäler). — Mittelalterliche Glasmalereien im Historischen Museum der Pfalz/Speyer, in: Hundert Jah¬ re Historisches Museum der Pfalz/Speyer, Speyer 1969, S. 242—251 (mit 8 Tafeln). — Eine unveröffentlichte Zeichnung von Schloß Weilburg aus dem 17. Jh., in: Saarheimat 18, 1974, S. 6 f. HECK, Hermann, Genealogische Betrachtungen zur Geschichte des Hauses Laurenburg-Nassau, in: Nassauische Annalen 72, 1961, S. 18 ff. HERCHENRÖDER, Max, Vgl. Die Kunstdenkmäler des Landes Hessen. HERRMANN, Hans-Walter, Der Dreißigjährige Krieg, in: Geschichtliche Landeskunde des Saarlandes, Bd 1, Saarbrücken 1960, S. 229—265. — Geschichte der Grafschaft Saarwerden bis zum Jahre 1527, 2 Bde, Saarbrücken 1957/59 (Veröffentlichungen der Kommission für saarländische Landesgeschichte und Volksforschung I) (zitiert Herrmann, Saarwerden). HERTZOG, Bernhard, Chronicon Alsatiae, Straßburg 1592. HEUBACH, D., Die Glasgemälde in der Mauritiuskirche zu Wiesbaden, in: Nassauische Hei¬ matblätter 21, 1917/18, S. 58—64. 264