5L 52, 53» 59> 6o> 74*-. 126,127; gleich — .ungleichgestelltes B. 18, 24, 26, 42; B.: (einfaches) Einzelwesen 16, 19, 91, 99; We- sen des B.: Wissen 84L, 126, 127; gegenständl. B. 76, 77, 84, 137; B. vom Körper schlecht- hin verschiedenes, unkörperl. Einzelwesen 53, 74, 75, 131; menschl. als Wirkliches 48, 49) 535 „zusammengesetztes B.“ 59, 60; B. nicht Teilwesen eines anderen 51, 52, 53 Beziehung 5, 21 Beziehungswort (vgl. Wort, We- senswort) 5, 115, 132, 140 Brauch: vgl. Sitte c christlich, Christentum (vgl. Ethik) 73' 122 D Diener (vgl. Gebieter, Knecht, Untertan) 29, 55 Ding (vgl. Bestimmtheit, Bewußt- sein, Ort) 22, 99ff., 126, 127, 129 „Doppel-Ich“ 25, 38 E Eigenliebe (vgl. Liebe, Selbstliebe) 108, 113 einfach (vgl. Bewußtsein. Einzel- wesen, Reihenzweck, Zweck) 7,8,9, 16, 80 f., ioof.; einfacher Zweck 7, 8, 9, 80 f. Einheit (vgl. Herrschaftseinheit, Lebenseinheit, Staat, Wirkens- einheit) 7, gf.. 16, 32, 42, 43. 56, ioof., 108. E. als Gewoll- tes gf., 27ff.; E. von Bewußt- seinswesen 42, 56, 108; E.stif- tende Bestimmtheit ioof. Einsicht (vgl. Erkenntnis, Klarheit, Klugheit, Einswissen, Sicheins- wissen) 68 f., 128; E. in die Glückseligkeitsmittel 68 f. Einessein 99 f., 117. Einssein ggf., n6f., 132; E. in Wesen oder Bestimmtheit n6f. Einswissen, Sicheinswissen (vgl. Einessein, Einssein, Geist, Gleichsein, Liehe, Wesen) 39, 98 ff.. 132 f.; E. setzt zwei Be- wußtseinswesen voraus 99, 104 Einzelwesen: vgl. Allgemeines, Bewußtsein, Lebenseinheit, Mensch, Vernunft Einziges: vgl. Allgemeines, Be- wußtsein, Gott, Herrschaftsein- heit, Lebenseinheit, Mensch, Sitte, Staat Endzweck s. u. Zweck Erfahrung; „innere E.“ 49 Erkenntnis (vgl. Einsicht, Ethik, Kenntnis, Klugheit, Selbster- kenntnis) 1, 4, 68, 69, 96, 97, 107, 137 Erziehung (vgl. Pädagogik) 138, 142 Ethik als Wissenschaft vom Sitt- lichen; (vgl. Staat, Lebensein- heit, Herrschaftseinheit; Ge- meinschaft, Gesellschaft; Pflicht, Liebe, Religion,Theologie,Gott; Sitte, sittlich) 5, 6, 35, 36, 42 ff., 50 f., 57, 69. E. setzt Wirkliches voraus 47, 48, 56, 57, 69; E. setzt wollendes Bewußtsein vor- aus 47, 48, 141; „ Pflicht-E. “ 42f., 47, 50ff., 96, 112; Staats-E. 43; Herrschafts-E. 44 f.; Reli- gions-E. 36, 44 ff., 75, 96, 112, 135; Liebesethik 73, 96 ff., 138. Klugheits-E. 68 f., 85, 87, 88, 90, H2 Mitleidsethik 117^; E. u. Pädagogik 42; Ethik nicht = Pflichtwissenschaft 44 ethisch (vgl. Ethik, moralisch, sittlich) = moralisch = sittlich 6 Eudämonismus (vgl. Altruismus, Glückseligkeit, Klugheit) 66 f., 85» 9°, “9 F Fordern, Forderung (vgl. Befehlen, Gebieten, Gebot, Lebenseinheit, Müssen, Sitte, Sollen) 11 f. H4