Von einer anderen Hand stammt — über der drittletzten Zeile eingeschoben — der Name Udo und — auf dem Blatt unten angefügt — noch der Zusatz: Gocelmum abatem augeat deus uitam et sanitatem et liberet illum dominus de ira sua et de manus inimi¬ corum suorum. Et fratres suos et omnes fideles suos precamur, ut memoriam abeatis promter deum. Gotcelmus Adeldrudis Rocindis Odilo. Darüber wurde dann anschließend vom gleichen Schreiber schließlich der Zusatz angebracht: migrauit. Die gleiche Hand, die hier die Zusätze schrieb, vermerkte in ähnlich roher, ungeübter Schreibweise wie der der Lizuidis — unter Voranstellen der Lebenden vor die Toten — auf f. 55 r bereits zu einem früheren Zeitpunkt28 in zwei Schreibansätzen, von denen der erste hier durch Unterstreichung hervorgehoben sei: TEUDERICUS COZELMUS UIUILELMUS FREDELINDIS BERZACDIS FREDELINDIS DROCO RIPALT UCO ADELDRUDIS / ////////2Ba UUALDRI COZELMUS UUIDRICUS ADELDRUDIS RIBALT UULFRIDUS ALP RI EGEFRIDUS TIEDUINUS ANCELELMUS AMALRICUS ADELAR- DUS CIUALDUS UTDO ALPRI ERLEBALDUS ERLUINUS ERLE- BALDUS RODULFUS ODILA ADELDRUDIS 1LDIGARF UTDO MIGRAUIT MIGRAUIT MIGRAUIT MIGRAUIT MIGRAUIT MIGRAUIT BEEIRINA EX AC LUCE MIGRAUIT ERLEBALDUS COZELMUS I MIGRAUIT UUALDRI UCO \ / / /28al EPISCOPUS [COMES MIGRAUIT RODULFUS MIGRAUIT ADELL ///»* ADELBERTUS UUALTERIUS MIGRAUIT ODILA ERLEBALDUS MIGRAUIT F ERDELIN DIS ADELDRUDIS MIGRAUIT ADELBRUC MIGRAUIT AUDRADA 28 Daß die folgende Nameneintragung älter ist als jene auf der Rüdeseite der Reichen- auer Liste, erhellt doch wohl daraus, daß Teudericus hier noch unter den Leben¬ den steht, dort die Spitze der Totenreihe anführt, und daß hier der Name Reginlau — so hieß offenbar Teuderichs Gemahlin — noch fehlt, dort aber an der Spitze der Lebenden steht, — Die Zusammengehörigkeit von Teuderich und Reginlau ergibt sich übrigens durch einen weiteren Eintrag dieser ungeübten Hand auf f. 55 v: Rein¬ lau Teudericus; desgleichen f. 57 v: Reinlau, Teudericus, Teudericus. Auf f. 55 v ge¬ hören in diesen Zusammenhang die offensichtlichen Sdireibübungen: Reinlau T . . . Reilau Teudericu Adeldrudis Reinlau Tehuderi. 28 a Rasur. — Eine fotografische Wiedergabe von f. 55 r des Liber memorialis befindet sich am Schluß des Buches. 31