96 vorbelastet ist. Daß diese sehr stark bis auf die kommunale Ebene ausstrahlen, wird bei der Behandlung der Fallbeispiele in den nachfolgenden Kapiteln deutlich. Tab. 6: Kompetenzen der kommunalen Gebietskörperschaften in den nationalen Teilräumen Bereiche Deutschland Frankreich Luxemburg Belgien Kommunale Selbstverwaltung sehr stark theoretisch stark, aber geschwächt durch Gemeinde- größe sehr stark stark, aber Ein- fluß der staatli- chen tuteile Kompetenzen sehr weitrei- chend („Allzuständig- keit“) eingeschränkt weitreichend eingeschränkt Souveräne Einzelkompetenzen (1) - Haushaltswesen X X X (X) - Erhebung Kommunalsteuem X X X X - Wirtschaftsförderung X X X X - Bauleitplanung X X X X - Ver- und Entsorgung X X X X - Wohnungsbau X X - - - Gemeindestraßen / Brücken X X X X - Kultur, Sport X X X X - soziale Dienste X X X X - Ausweisung Schutzgebiete - X - - - Vor- u. Grundschulen (Bau) X X X - - ÖPNV (X) (X) X X - Katastrophenschutz X X X X (1) von Gemeinden und Gemeinde verbänden; (X) nur eingeschränkt Quellen: s. Ausführungen in Kap. 4.4-4.8