\ V xJ • Die Entwicklung der Froduktions- und Absatzorganisation der Firma in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. a? ■ / a) Die Entstehung und Erwerbung neuer Fabriken i Llottlach, Herzig, Y/adgassen, Schramberg, Däni 11 11 rl Ifnrl qrnllfi n r, H 1 h r ft T'ln t\v i p.kl 11 TUS in Dresden, ;chburg und Karlsruhe und ihre Entwicklung b) Die Begründung des Fabriklager-System; ¡ein Ausbau und seine Bedeutung c) Die.Direktoren der Fabriken und Fabriklager in chrono- logischer Hebersicht. //T F. Zusammenfassende Hcbersicht über die Verdienste der Pirna um die Forderung der keramischen Technik /// a) In der Hassekomposition .und -Verarbeitung 1. Tonsteingut-Kalkste ingut-IIartste ingut-Porzellans tein- gut 2. Die Kechanisierung der Töpferscheiben 3. Das Giessverfahren 4. Die Verbesserung der Ofentechnik 5. Das Villoroy & Bock1 sehe Pyrometer und seine -lach- folger G. Keramische Heizkörper b) In der Verzierung 1. Das Kupferdruckverfahren 2. Der Stein- oder Buntdruck c) Gowerbehygiene und Technik G. Die Bestrebungen und Leistungen der Firma in der Pflege kunstne w erblicher iieramik D as Kunstgo wo r be im allg em eine n in 19. Die kunstgewerblichen Bestrebungen und Firma in (leig Zeit der Stilnachahnung: "1 "H n O Ir O VOM! c! r> 1.o ■ hi a an n C’11 ' G 111U C h ■Jahrhundert Leistungen der 1. 9 ^ • o O • 4. Das üeramisciie museum zu Die Gofässkeranik Die Haukeramik Fi £ Erliche Plastik 5. Die 0 f enker amik c) Die Stellungnahme der Firma zum deutschen V/erk bund l 2. Abschnitt Die Beziehungen der Firma zur Arbeiterschaft und zu; rbei.ts- markte . yf P7^ A. Grundlagen und Voraussetzungen der Arbeiterwohlfahrts- pflege der Firma a) in Deutsch-Oth b c d " Septfontaino eit .Lach Jallerfangen