Ackerbau, Viehzucht, Forstwirtschaft. 133 K. Brämer, Das neue deutsche Reichsland. (Siehe 1.) 1871. S. 31 38. Landwirtschaft, Viehzucht, Forstwirtschaft. Statistische Mitteilungen über Elsaß-Lothringen. (Siehe 5 b.) 1872 figd. II. Heft. Flächeninhalt und Viehzählung. Der Viehstand der Gemeinden und Gutsbezirke des Preußischen Staates, nach den Materialien der Viehzählung vom 10. Januar 1873. In 3 Teilen. — Berlin 1874. III. Teil. Provinzen Schleswig-Holstein, Hannover, West- falen, Hessen-Nassau, Rheinland und Hohenzollern. E. H. Th. Huhn, Deutsch-Lothringen. (Siehe 1.) 1875. S. 103—127. Landwirtschaft, Viehzucht, Wald- und Baum- kultur. F. W. Toussaint, Deutsch-Lothringen und sein Ackerbau. — Metz 1875. Uebersichtskarte der in Elsaß-Lothringen vorhandenen Waldungen. — Straßburg 1877. (Haßlacher), Einführung und Verbreitung der Kartoffel im Saarbrücker Lande. — Bgmfreund 1878, Nr. 50. Mitteilungen über Landwirtschaft, Wasser- und Wegebau in Elsaß-Lothringen während der Jahre 1871 —1877. Zusammengestellt im Kaiser- lichen Oberpräsidium. — Straßburg 1878. Desgl. während des Jahres 1878. — Straßburg 1879. Zusammenstellung der Durchschnitts-Ernteerträge in den Kreisen Saarbrücken, Ottweiler und Saarlouis nach den Ermittelungen im Jahre 1878. — Saarbr. Kreisblatt 1879, Nr. 51. Saar- u. Blies-Ztg. Saarlouis’er Journal. Gemeindeweise ist aufgeführt der Ertrag in kg auf 1 ha für: Weizen, Spelt, Roggen, Gerste, Hafer, Erbsen, Bohnen, Wicken, Kartoffel, Futter-Runkelrüben, Raps, Flachs, Klee, Wiesenheu. Versuche mit Weinbau im Kreise Ottweiler. — Saar- u. Blies-Ztg. 1879, Nr. 240. Die Versuche wurden 1825 von den Gemeinden Dirmingen und Eppelborn in größerm Maßstabe begonnen, 1831 folgte auch Berschweiler. Wegen schlechter Ergebnisse wurden indessen die Weinberge schon nach 1838 wieder in Acker- land umgewandelt. P. Murzel, Beitrag zur Beschreibung und Kenntnis der Glan-Viehrasse. — Ebenda, Nr. 300. * Die Bodenkultur des deutschen Reiches. Atlas der landwirtschaftlichen Bodenbenutzung nebst Darstellung