Full text: 1959 (0087)

34 
Ein Warmwasserheizungskessel mit automatischer Kohlenfeuerung auf dem Prüfstand in der Versuchsstation. 
ziel! für seine Feuerungen die saarländische 
Kohle am besten geeignet ist; wir konnten so 
nicht nur unserem festen Abnehmerkreis bera 
tend helfen, sondern sogar neue Kunden hinzu 
gewinnen. Zwangsläufig ergibt sich durch diese 
Tätigkeit ein enger Kontakt mit den Konstruk 
teuren der Feuerungen, Dampfkessel, usw. und 
ein reger Erfahrungsaustausch erhöht die allsei 
tigen Erfolge. 
Neben industriellen Anlagen bieten die Hei 
zungsanlagen ein sehr ausgedehntes Betäti 
gungsfeld. Auch hier werden die schwierigsten 
Probleme mit Hilfe des wärmetechnischen Meß 
wagens gelöst. Aber nicht immer ist sein Einsatz 
unbedingt erforderlich. Die jahrelange Erfah 
rung unserer Wärmeingenieure ermöglicht es 
oftmals, schon durch eine nähere Besichtigung 
die wahren Ursachen aufgetretener Schwierig 
keiten herauszufinden. Häufig wird z. B. vermu 
tet, daß eine schlechte Kohlenqualität schuld an 
einem hohen Brennstoffverbrauch ist, was sich 
übrigens sehr selten bestätigt. Solche Quali 
tätsreklamationen werden von den Kohlenhänd 
lern, die mit der Wärmeberatungsstelle eng Zu 
sammenarbeiten, an diese weitergegeben. Wird 
die Anlage dann untersucht, stellt sich dabei 
meistens heraus, daß irgend ein Mangel an der 
Installation oder in der Bedienung vorliegt. Da 
bei wird natürlich angestrebt, nicht nur den ge 
rade festgestellten Fehler zu beseitigen, sondern 
darüber hinaus Vorschläge zur weiteren Ver 
besserung bzw. Rationalisierung zu machen. 
Es ist eine Erfahrungstatsache, daß die miß 
lichsten Verhältnisse dort angetroffen werden, 
wo eine ältere Anlage modernisiert werden soll. 
Unzweifelhaft ist es deshalb ein großer Vorteil' 
wenn die Wärmeberatungsstelle bei Neuanla 
gen schon bei der Planung als Berater hinzuge 
zogen wird. Das heißt unter anderem auch, daß 
alle an der Erstellung Beteiligten, wie Besitzer, 
Architekt, Kessel- und Feuerungskonstrukteur, 
Brennstofflieferant usw. sich viel besser aufein 
ander abstimmen können, wenn die Wärmebe 
ratungsstelle gleichsam in zentraler Weise allen 
mit Rat und Tat zur Verfügung steht. 
Während der Meßwagen zur Untersuchung 
größerer, nicht transportabler Anlagen dient, 
werden die kleineren Heizgeräte direkt in der 
Versuchsstation der Wärmeberatungsstelle auf 
ihre Brauchbarkeit hin untersucht. Diese ist so 
gut ausgerüstet, daß alle Typen von Zimmer 
öfen, Herde u. ä. wärmetechnisch und konstruk 
tiv normgerecht überprüft werden können. Ja, 
es werden sogar größere, neue oder schon ge 
bräuchliche Heizungskessel auf den Versuchs 
stand gebracht. Sehr viele Geräte konnten da 
bei so verbessert werden, daß sie nun als 
mustergültig gelten dürfen und besonders für 
Saarflammkohle bestens geeignet sind. Mit 
Rücksicht auf unsere Belegschaftsmitglieder, die 
Fettkohle als Deputate beziehen, sind in letzter 
Zeit auch Entwicklungsarbeiten angelaufen, de 
ren Ziel ein Ofen ist, der eben diese Kohien- 
sorte wirtschaftlich und schwierigkeitslos ver 
brennt. 
Wir sehen daran, daß sich die Tätigkeit der 
Wärmeberatungsstelle nicht nur auf die zweck 
mäßige Anwendung des Vorhandenen be 
schränkt, sondern vielmehr Wege sucht, wie ein 
echter Fortschritt auf dem Gebiet der Verwer
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.