Full text: 1954 (0082)

34 
Art Propeller von etwa 2 bis 3 m Durchmesser 
— je nach Leistung — versehen mit 10 bis 20 
Flügeln, in Umdrehungen von 500 bis 1500 Um 
läufen je Minute durch einen direkt gekuppel 
ten Elektro-Motor versetzt wird. Die Luft wird 
nach dem Durchgang durch das Flügelrad ent 
weder senkrecht nach oben (Abb. 3 und 4) oder 
horizontal (Abb. 5) über einen Schlot ins Freie 
geführt. 
Die Vorteile des Axial-Ventilators 
zu verstellen, daß damit die Leistung ver 
mindert oder vergrößert wird. 
2. Infolge der höheren Umlaufzahl des Axial- 
Ventilators kann der Antriebsmotor direkt 
mit der Laufradwelle gekuppelt werden. 
Hierdurch fallen die beim Radial-Ventilator 
üblichen Riemen- oder Seiltriebe, Zahnrad 
getriebe usw. fort und man spart Platz und 
Material an Gebäuden und Fundamenten. 
Von einem Grubenventilator wird verlangt, 
daß die Leistung sich entsprechend der Ver 
größerung des Grubenfeldes ändern läßt. 
Beim Radialventilator muß in diesem Falle 
die Tourenzahl geändert werden, was nur 
durch eine zeitraubende Änderung des An 
triebes erfolgen kann. Meist sind neue 
Riemen- oder Seilrillenscheiben erforderlich 
Abb■ 4. 
Der wichtigste Grund für die Einführung des 
Axial-Ventilators liegt aber in dem besseren 
Wirkungsgrad gegenüber dem Radial-Venti 
lator. Während der Wirkungsgrad beim 
Radial-Ventilator ca. 70 % erreichen kann 
— oft auch weniger — sind beim Axial- 
Ventilator Wirkungsgrade bis zu 85 °/o und 
mehr zu erreichen. Man spart hier also im 
Laufe der Zeit bedeutende Stromkosten ein, 
S(ftteb 
er-1 
flüfct ffotbr\ 
■ 
/A 
2® 
> 
466. 5. 
zur Änderung der Übersetzung zwischen An 
triebsmaschine und Laufradwelle, oder es 
müssen bei Getriebeantrieb entsprechende 
Reserveräder eingebaut werden. 
Beim Axial-Ventilator kann die Leistung 
in kürzester Zeit durch ein Verstellen der 
Flügel des Laufrades erfolgen. Durch eine 
einfache Drehung an einem außen am Ge 
häuse herausragenden Handrad ist es mög 
lich, sämtliche Flügelschaufeln auf einmal so 
was allein sdion die Einführung der Axial- 
Ventilatoren rechtfertigt. 
Auf den Saargruben laufen bereits mehrere 
Axial-Ventilatoren mit gutem Erfolg, woraus zu 
ersehen ist, daß auch auf dem wichtigen Gebiet 
der Wetterwirtschaft, also der Versorgung der 
Grube mit guter Frischluft, alles getan wird, um 
die Arbeitsverhältnisse des Bergmanns unter 
Tage zu verbessern und mit den neuesten Er 
rungenschaften der Technik Schritt zu halten.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.