Full text: 1954 (0082)

188 
Kastenerde und der Torf in der Wanne trocken 
sind, muß das nicht festgehaltene Gießwasser 
selbstverständlich die Hausfront herunterlaufen. 
Besonders dann, wenn die Fensterbänke keine 
Wassernase haben. Sind Kastenerde und Torf 
durchgängig feucht, dann kann nichts passieren 
OTTO EISENBEIS 
NEUNKIRCHEN-SAAR 
Bahnhofstrasse 52, Telephon 2111 
Postschliessfach 165 
Leder für technische Zwecke 
Schuh- und Sattlerleder 
Leder- und Kamelhaartreibriemen 
Leder-Unfallschutzartikel 
Qualitätsmöbel 
kaufen Sie immer 
jb e / gut und preiswert 
MÖBEL-NIKOLAI 
MÖBELFABRIK U. EINZELHANDEL 
Ecke Dudweilerstrasse und Rathausstrasse 
Telephon 9007 
Erich Alsfasser 
HOLZHAN DLUNG 
St. Wendel-Saar 
Jahnstrasse (Alte Turnhalle) 
TELEPHON 418 
— wie die Erfahrung lehrte. Durchgängige 
Feuchtigkeit wird erreicht, wenn oft — im 
Sommer möglichst täglich — gründlich gegos 
sen wird. Und gründliches Gießen heißt: Ver 
abreichung von 4 bis 5 Liter Wasser pro Kasten 
von 1 m Länge. 
Heini Mouget 
Fleischwaren- und Konservenfabrik 
WALLERFANGEN-SAAR 
TELEFON: Amt SAARLOUIS NR. 21 50 und 24 62 
Feine Fleisch- und Wursfwaren 
la. Schlackwurst Salami Cervelatwurst 
Koch-, Flaschen- und Rollschinken 
Dosenschinken, Dosenwürstchen 
Wurstkonserven 
LIEFERANT IN GRUBEN- UND WERKSKANTINEN 
RADIO-GERÄTE 
Musik-Schränke 
Auch nach eigenen Wünschen 
UKW-EINBAUGE RATE U. -ANTENNEN 
Radiogeräte mit UKW - Fernsehen 
Saarländische Wertarbeit - Preisgünstig 
direkt ab Fabrik 
loba-Radio-Apparate-Fabrik 
St. Ingbert fLVÄ“'In' 
LADEN: Neunkirchen, Hüttenberg 25 
Verlangen Sie Preisliste oder unverbindlichen 
Vertreterbesuch Auch auf Teilzahlung 
viLcr fo J.l, rrn 
bekannt für grosse Auswahl 
Billigste Preise — Reelle Bedienung 
MÖBELHAUS 
A. NEY u. Söhne 
DILLINGEN HEUSWEILER 
sind zufriedene Kunden von MÖBEL-PAQUET 
DAS KLEINE MÖBELHAUS VON SAARLOUIS 
weil klein — drum preiswert 
SILBERHERZSTRASSE 27 TELEFON 2076
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.