Full text: 1951 (0079)

34 
der Kohle gibt es verschiedene Lösungen oder 
Arten der Kohlenreinigung. Auf diesem Gebiet 
kann sich der menschliche Geist am meisten für 
die Verbesserung oder Vereinfachung der An 
lagen zur Aufbereitung der Kohle einsetzen. 
Hier handelt es sich gerade um die 
Wäschen, auf die wir in unserer Abhand 
lung später zurückkommen werden, nachdem 
wir die Siebereien in großen Umrissen be 
sprochen haben. 
Sieberei 
Die Anordnungen der Siebereien sind im all 
gemeinen bei geringen Abweichungen dieselben. 
Die Kohle wird in Förderwagen zu Tage beför 
dert (zur Zeit jedoch mehr und mehr durch 
Skipförderung). Die Förderwagen werden mit 
tels Wipper gestürzt. Dann fällt die Kohle auf 
ein oder mehrere Siebe, die sie in über 80 mm 
‘hinausgehende Produkte teilt, welche in der 
Sieberei weiterlaufen, während die Rohkohle 
von 0/80 mm direkt zur Wäsche geht. Die über 
80 mm hinausgehenden Stücke werden auf die 
von der Förderung abhängigen Anzahl Lesebän 
der verteilt, deren äußerstes, um ein Gelenk 
bewegliches Ende, dem sogenannten Verlade 
arm, bis in die Eisenbahnwaggons gesenkt wer 
den kann. Klauber und Klauberinnen, die sich 
auf jeder Seite des Bandes befinden, entnehmen 
demselben die Steinblöcke und die Blöcke der 
verwachsenen Kohle, um sie seitlich in Trichter 
zu werfen, von wo die ausgeklaubten Produkte 
mit Gummibändern oder Metall-Transportbän 
dern ihrer Bestimmung entgegengeführt werden, 
das heißt: die Berge zur Halde, das verwachsene 
Gut zum Brecher und von dort, auf unter 80 mm 
gebrochen, zu der benachbarten Wäsche. 
Schließlich bleibt am Ende des Lesebandes nur 
noch sehr saubere Kohle, die sich zum Verkauf 
eignet. Diese wird möglichst stoßfrei über den 
Verladearm des Lesebandes in Waggons ver 
laden und zum Versand gebracht (siehe Licht 
bilder 2 u. 3). 
Einige Siebereien des Saarbeckens sind außer 
dem mit einer Brechanlage zum Zerkleinern 
der sauberen Stückkohle versehen. Es ist somit 
möglich, Nußkohle zu verkaufen, deren Kör 
nung mit der aus der Wäsche kommenden 
Kohle übereinstimmt, aber weniger naß ist und 
infolgedessen einen höheren Verkaufswert be 
sitzt. 
Der Leser ist sich bewußt, daß die Sieberei- 
Anlage, selbst wenn sie durch eine Stück- 
kohlen-Brechanlage ergänzt oder neuester Bau 
art ist, im Grunde einfach und haltbar sein 
muß. Stillstände, deren Ursache in der mecha- 
Rild 2: Sieberei Reden
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.