Full text: 1949 (0077)

65 
V o n Matthias LANG «• Biel 
★ 
Es lacht die Sonne, es lacht das Land — 
Mohnblüten flammen am Wegesrand, 
t 
Grosse Margriten in strahlender Pracht, 
Von rankenden Rosen überdacht. 
Ich fahr* in die Heimat zu Frau und Kind, 
Drum sing’ ich mit Blumen, Sonne und Wind. 
Wie eilig die Wolken am Himmel sind ! 
Wie munter das Wasser zu Tal<ö rinnt ! 
I 
Es hüpfen die Wellen vor Wonne und Lust, 
So selig hüpft mir das Herz in der Brust. 
Ich fahr* in die Heimat zu Frau und Kind, 
Drum sing* ich mit Wolken, Wellen und Wind. 
Es funkeln die Berge vom Sonnenkuss, 
Schön sind die Städte am rauschenden Fluss. 
Doch schöner die Heimat, der lauschige Ort ; 
Rollet, ihr Räder, rollt schneller nach dort ! 
Ich fahr’ in die Heimat zu Frau und Kind, 
Wo die Freuden des Lebens am reinsten sind. 
★ ★
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.