Full text: 1948 (0076)

14 Saarbrücker Bergmannskalender 
225 
sollte darum nicht allzu lange vorher zu 
bereitet werden, sondern sowet möglich, 
kurz vor der Mahlzeit. 
2. Stahl messer sollten nach Möglichkeit 
nicht verwandt werden, sondern nicht 
rostende Messer und Reibeisen. 
3. Nur die Früchte und Gemüse schälen, bei 
denen es wirklich notwendig ist, alle üb 
rigen nur gut waschen und bürsten, um sie 
vom Schmutz zu befreien. 
4. Wenn man gezwungen ist, Gemüse schon 
etwas früher zu reinigen, dann soll man 
sie nicht an der Luft liegen lassen, sondern 
in Wasser legen. 
5. Zitronen- und Fruchtsäfte sind für die Zu 
bereitung besonders schmackhaft, aber 
leider noch nicht zu haben; nehmen wir 
statt dessen Knoblauch, Schalotten, Peter 
silie, Schnittlauch und ähnliches. 
Doch betrachten wir uns einmal die einzel nen Gemüse näher: 
Reich an: 
Gut gegen: 
Zubereitung: . 
Artischocken: 
Mineralstoffen,Phosphor, 
Kalzium, Natrium, 
Rheumatismus u. Leber- 
leiden, verboten für 
Zuckerkranke, 
Roh: mit Essig und Öl, 
gekocht: mit weißer 
Sauce. 
Karotten: 
Mineralsalze und Vita 
min A, 
schlechten Teint, Leber 
schwellung, gibt Augen 
glanz. 
Gewaschen u. gerieben, 
mit etwas Essig zube 
reitet, gut auf geröstetem 
Brot. 
Kohl: 
Kalk, Schwefel, Zellu 
lose, sehr reich an Vi 
tamin A, 
Rachitis, Lungenschwä 
che, Verstopfung, gibt 
hellen Teint. 
Roh ist er sehr be 
kömmlich, in feine Strei 
fen scheiden, würzen, 
evtl, mit Äpfeln, Karot 
ten, Radieschen mischen. 
Blumenkohl: 
Schwefel und Kalzium. 
sehr notwendig für die 
Haut und BlutreiniguAg, 
in Röschen aufgeteilt 
oder gerieben mit To 
maten gemischt, mit 
Kräutern überstreut. 
Sehr gut in Mayonnaise 
mit rohen Erbsen. 
Gurken: 
Mineralsalze und 
Vitamine, 
wirken abführend und 
harntreibend, wirksam 
gegen Flechte, 
in Scheiben geschnitten 
mit Salz überstreuen u. 
über Nacht stehen las 
sen, abtrocknen und mit 
Essig anrichten und mit 
Kräutern überstreuen. 
Weiße Rüben: 
alle Mineralsalze, 
besonders Kalium und 
Phosphor, 
Nervosität, wirkt be 
ruhigend u. aufbauend, 
Gerieben und mit Essig 
gewürzt, auch mit Ka 
rotten und Zuckerrüben 
gerieben sehr schmack 
haft. 
Zwiebeln: 
Jod, Phosphate, Kalk, 
Zucker, alle Mineral 
salze, besond. Phosphor, 
Nierenleiden, 
verdauungsfördernd, 
mit Salz bestreut, in 
Scheiben geschnitten auf 
Brot. 
Löwenzahn: 
besonders reich an Kal 
zium, große Menge Vi 
tamin A und C, 
besonders für Kinder 
während des Wachstums 
empfohlen, 
gegen Leberleiden, 
als Salat. 
Lauch: 
alle Mineralsalze, 
gut für die Nieren, 
roh als Salat, in kleine 
Scheiben geschnitten. 
Radieschen: 
besonders reich an Zel 
lulose, alle Mineralsalze, 
Schlaflosigkeit, 
gerieben auch unter an 
dere Gemüse, sehr gut 
zu verdauen. 
Tomaten: 
reich an zitronensaurem 
Salz und Vitamin A u. C, 
blutreinigend, wirken 
leicht abmagemd, 
als Salat köstlich, jedoch 
nicht allzuviel Essig zu 
geben, da schon selbst 
säurehaltig. M. A. T.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.