Full text: 64.1936 (0064)

Camphausen 
Steinkohlenbergwerk 
Camphausen 
1 
Mittwoch 
Hugo 
2 
Donnerstag 
Franz v. Paula 
3 
Freitag 
f Richard 
4 
Samstag 
Jsidorus 
5 
Sonntag 
Palmsonntag 
6 
Montag 
Cölestinus O 
7 
Dienstag 
Hermann 
8 
Mittwoch 
Albert 
9 
Donnerstag 
Gründonnerstag 
10 
Freitag 
-j- Karfreitag 
11 
Samstag 
(ch) Karsamstag 
12 
Sonntag 
Osterfest 
13 
Montag 
Ostermontag 
14 
Dienstag 
Tiburtius C 
15 
Mittwoch 
Anastasia 
16 
Donnerstag 
Droqo 
17 
Freitag 
Anicetus 
18 
Samstag 
Eleutherius 
19 
Sonntag 
Weitzer Sonntag 
20 
Montag 
Victor 
21 
Dienstag 
Anselm D 
22 
Mittwoch 
Soter u. Casus 
23 
Donnerstag 
Georg 
24 
Freitag 
Adalbert 
25 
Samstag 
Markus Evangel. 
26 
Sonntag 
2. S. n. Oft., Pius V 
27 
Montag 
Petrus Canisius 
28 
Dienstag 
Vitalis 2) 
29 
Mittwoch 
Petrus Märt. 
30 
Donnerstag 
Katharina v. Siena 
April 
20. April: Geburtstag des Führers 
und Reichskanzlers 
1. April 21: Die französische Bergverwaltung gibt der 
Belegschaft der Saargruben bekannt, daß die Erwer¬ 
bung der französischen Staatsangehörigkeit erleichtert 
ist und Anträge hierfür auf den Gruben entgegen¬ 
genommen werden. 
1. April 36: Der erste Präsident der Regierungskom¬ 
mission, Rault, tritt zurück und verläßt Saarbrücken. 
7. April 19: Kriegsgerichtliche Verurteilung streikender 
Bergarbeiter mit zwei bis fünf Jahren Gefängnis. 
Ueber 4M Bergleute werden ausgewiesen. 
8. April 26: Mirumleute halten erfolglos Versamm¬ 
lungen ab, um für Frankreich zu werben. 
11. April 26: Infolge des Raubbaues auf den Saar¬ 
gruben mutz das Wasserwerk Friedrichsthal-Sulzbach 
stillgelegt werden. 
12. April 26: Bekanntgabe der Verteilung der Aemter 
der Regierungs-Kommission. Der Franzose Rault — 
Präsident, auswärtige und innere Angelegenheiten, 
Industrie, Handel und Arbeitswescn; der Saarländer 
von Boch — Landwirtschaft, Wohlfahrt, Gesundheits¬ 
wesen; der Belgier Lambert — öffentliche Arbeiten, 
Eisenbahnen, Post, Telephon- und Telegraphenwesen; 
der Däne Moltke Huttfeld — Justiz, Kultus- und 
Schulwesen: der Kanadier Waugh — Finanzen und 
Forstwesen. 
Hundertjähriger Kalender: 
Mutmaßliche Witterung. Vom 1. bis 9. windig-, trüb und 
regnerisch; 10. bis 13. starker Regen; 14. bis 18. kalt; 
22. schön; vom 26, bis zum Schluß Regen. 
Wetterregeln. 
So lang es vor St. Markus warm ist, so lange ist es 
nachher kalt. Wenn es friert an St. Fidel, friert's noch 
fünfzehnmal. 
13
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.