Full text: 57.1929 (0057)

183 
Märkte und Kirchweihen 192Y. '' 
(Nach den amtlichen Angaben der Vürgermeister.) !»! 
K. — Krammarkr. V. — Großviehmarkt. Sch. = Schweinemarkt. , a 
W. — Wochenmarkt. Kirm. = Kirmes. rm 
Altstadt: Kirm. 18/8. 
Altenkessel: Kirm. 15/9 und 16/9. 
Altenwald: W. jed. Mitiw. und Samst.; Kirm. 16 
und 17/6. 
Bettingen: W. jed. Freit.; Kirm. 4 und 5/8. 
Bildstock: K. 2/9; W. jed. Freit.; Kirm. 8 und 9/9. 
Blieskastel: W. jed. Dienst, und Samst.; F. jed. 
Samstag; Kirm. 1 und 2/9. 
Bons: KV. 1/7; Kirm. 29 und 30/6. 
Dillingen: K. B. Sch. 28/2, 2/7, 17/10; Kirm. 30/6. 
Dudweiler: W. jed. Mont, und Freit.; Kirm. 15. 
und 16/9. 
Engelfangen: Herz-Jesufest 9 und 10/6; Kirm. 15 
und 16/9; (auch für Etzenhofen, Herschenbach, 
Kölln, Sellerbach, Walpershofen). 
Emmersweiler: Kirm. 8 und 9/9. 
Ensdorf: Kirm. 7/7. 
Ensheim: Peter- und Paulmarkt 30/6; Kirm. 10/11. 
Eppelborn: Kirm. 10/11. 
Efchringen: K.B. 11/8; Kirm. 10/11. 
Fenne: Kirm. 16 und 17/6. 
Fischbach: Patronatsfest 21 und 22/4. 
Fraulautern: K. B. 9/2, 14/6; Kirmesmarkt 26, 27 
und 28/5; Fohlenmarkt 12/8; W. jed. Mittw. 
Friedrichsthal: W. jed. Donn.; Kirm. 8 und 9/9. 
Geislautern: Kirm. 18 und 19/8. 
Göttelborn: Patronatsfest 28 und 29/6. 
Großrosseln: Kirm. 13 und 14/10. 
Heusweiler: K.B. 7/3, 29/5, 3/10; Kirm. 7/7 und 
8/9. ' 
Homburg: Kirm. 8/9; für H.-Beeden 22/9, für 
Schwarzenbach 1/9. 
Höchen: Kirm. 8 und 9/9. 
Hülzweiler: K., St. Laurentius-Kirm. 11 und 12/8; 
K., B. 13/8; W. jed. Mittw. 
Illingen: K., B. 12/3, 4/6, 12/9, 7/11; W. jed. 
Dienst, und Freit.; Kirm. 10/11. 
Kirkel-Neuhäusel: Kirm. 25 und 26/8. 
Kleinottweiler: Kirm. 11/8. 
Lebach: K., B. 16/1, 13/2, 13/3, 17/4, 15/5, 12/6, 
17/7, 14/8, 19/9, 9/10, 13/11, 11/12; Sch. jed. 
Mittw.; Kirm. 26/5 und 17/11. 
Limbach: Kirm. 26/10. 
Lisdorf: Kirm. 11/8. 
Ludweiler: K., B. 16/5, 10/9; Kirm. 8 und 9/9. 
Merschweiler: W. jed. Dienst, und Freit. 
Merzig: V., Sch. 19/3, 14/5, 6/8, 8/10; K. B. Sch. 
18/6, 10/12; K. 17/6, 9/12; W. jed. Dienst, und 
Freit.; Sch. Freit.; Kirm. 16—18/6, 8/9 und 8/12. 
Mittelbexbach: Kirm. 15/9. 
Neunkirchen: W. jed. Dienst., Mittw., Freit, und 
Samst. Kirm. 25/8; für Wellesweiler: 10/11. 
Niederbexbach: Kirm. 17/11. 
Niederwürzbach-Sellbach: Maimufik 3/5; Jakobs¬ 
musik 20/7; Kirm. 8/9. 
Oberbexbach-Frankenholz: Kirm. 8/9. 
Ottweiler: B. Sch. 9/1, 6/2, 27/3, 10/4, 8/5, 12/6, 
10/7, 7/8, 23/10, 11/12; K., B. Sch. 1/10, 27/11; 
W. jed. Mittw. und Samst. 
Pachten: Kirm. 28/7. 
Püttlingen: K., B. 16/4, 20/8, 16/10; W. jed. Mont.; 
Kirm. 18 und 19/9. 
Quierschied: Patronatsfest und Jahrmarkt: 18 und 
19/8; W. jed. Mittw. und Samst. 
Rohrbach: K. B., 23/6; Kirm. 22, 23, 24/9. 
Saarbrücken: K., B. 8/1, 26/2, 7/5, 2/7, 27/8, 1/10, 
12/11; Saarbr.-St.-Arnual: Kirm. 6 und 7/10. 
Saarlouis: K., B. 29/1, 19/2, 30/4, 21/5, 2/7, 23/7, 
1/10, 29/10, 5/11, 3/12; K. 18/3; W. jed. Dienst, 
und Freit.; Schlachtvieh: Dienst.; Ferkel: Freit. 
Schwalbach und Griesborn: Kirm. 7 und 8/7. 
Schnappach: Kirm. 26/8. 
Sulzbach: W. jed. Mont, und Freit.; Kirm. 15 
und 16/9. 
St. Ingbert: Lichtmeßmarkt 4/2; Ostermarkt 25/3; 
Johannismarkt 16/6; Kirm. 8/11; W. jed. Mittw. 
und Samst. 
St. Wendel: K., B. 7/2, 21/3, 22/5, 18/7, 22/10 
(Prämien) 5/12; Viehprämienmarkt 5/9; Fohlen¬ 
markt 8/8; V. 7/11, sowie jeden ersten und dritten 
Donnerstag jedes Monats; W. jeden Montag» 
W., Sch. jed. Donnerst. 
Tholey: Rindviehmarkt 7/2, 1/5, 5/6, 3/7, 7/8, 4/9; 
K. 24/5. 
Völklingen: K., V. 7/2, 16/5, 4/7, 16/9; K. 16/9; 
V. 17/9; W. jed. Mittw. und Samst.; Kirm. 15/9. 
Von der Heydt: Kirm. 8 und 9/9. 
Wehrden: Kirm. 21 und 22/4. 
Wiebelskirchen: Kirm. 15 und 16/9; für Hangard, 
Münchwies, Lauterbach und Fürth: 20 und 21/10.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.