Full text: 1.1873 (0001)

11 
Was finge doch wohl mancher Mann 
Bei strenger Winterkälte an? 
Der Bäcker, Brauer, Schuster, Schmied, 
lind Koch und Schneider, Alles litt! 
Beim Kohlenfeuer aber, seht, 
Die Arbeit gut von Statten geht, 
Und trägt ein Jeder seinen Lohn 
Gemächlich und vergniigt davon. 
Ich aber fördre aus dem Schacht, 
Was Manches Arbeit leichter macht. 
Drum spöttisch seh' uicht Eitelkeit 
Auf mich und auf mein Ehrenkleid, 
Denn unter diesem Kittel sitzt 
Ein Mann, der wahrlich mehr noch nützt, 
Als mancher von den großen Herrn 
Im Gallarock mit Band und Stern! 
'k. Bergmanns Lebenslauf. 
Der Bergmann tritt in's Leben ein, Glückauf! 
Da tönt es dem lieben Kindelein: Glückauf! 
Hoch hebt der Vater den Buben empor: 
Willkommen zu Tage im fröhlichen Chor. 
Glückauf! Glückauf ! Glückauf! 
Glückauf! mein Büblein, Glückauf! 
Er legt ihn an der Mutter Brust, Glückauf! 
Sie grüßet ihn mit Liebeslust, Glückauf! 
Sei ruhig, mein Büblein, sei ruhig und gut, 
Der Bergmann ist lustig und heiter an Muth. 
Glückauf! Glückauf! Glückauf! 
Glückauf! mein Büblein, Glückauf!
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.