Full text: 1985/1986 (13.1985/86(1988))

Geschichte 
503 
Die neue Saar-Regierungsmannschaft. - In: 
Saarbr. Ztg. 1985. 
1. Schön, Alfred: Innenminister Friedei Läpple: 
später Lohn f. harte Kärrnerarbeit. - In: Nr. 
48 v. 11.4., S. 22: 111. 
2. Schön, Alfred: Finanzminister Hans Kasper: 
echtes „Hochwälder Gewächs“ mit Sinn f. d. 
Machbare. - In: Nr. 85 v. 12.4., S. 16: 111. 
3. Franz, Gerhard: Justizminister Amo Walter: 
kein Sinn f. Ämterpatronage. - In: Nr. 86 v. 
13./14. 4., S. 28: 111. 
4. Richter, Sybille: Kultusminister Diether Brei¬ 
tenbach: von d. Theorie voll zur Praxis. - In: 
Nr. 87 v. 15.4., S. 9: 111. 
5. Richter, Sybille: Sozialministerin Brunhilde 
Peter: als Mutter u. Hausfrau in d. Politik 
engagiert. - In: Nr. 88 v. 16.4., S. 17: 111. 
6. Brozio, Günter: Wirtschaftsminister Hajo 
Hoffmann: Draht nach Bonn soll helfen; 
„pragmatischer Linker“ sucht Bewegungsspiel¬ 
räume f. neue Politikakzente. - In: Nr. 89 v. 
17.4., S. 22: 111. 
7. Jakobs, Volker: Umweltminister Jo Leinen: 
d. inhaltliche Nähe zu Oskar Lafontaine ist 
offenkundig. - In: Nr. 90 v. 18.4., S. 21: 111. 
8. Franz, Gerhard: „Bonn- und Europa“ -Minister 
Ottokar Hahn: e. Libero gleich an drei Orten: 
Saarbrücken, Bonn, Brüssel. - In: Nr. 91 v. 
19.4., S. 7: 111. 
504 
1955 [Neunzehnhundertfünfundfünfzig]: d. 
Referendum; e. Nein als Ja zu Deutschland. 
- In: Saarbr. Ztg. 1985. 
Kraus, Albert H. V.: Ein Riß ging durch die 
Bevölkerung an der Saar: d. Entscheidung v. 
23.10.1955. - In: Nr. 240 v. 16.10., S. 3: 111. 
Peters, Paul: Popularität zwischen Verehrung und 
Spott: Johannes Hoffmann; d. polit. Galeonsfigur 
d. Saarstatut-Befürworter. - In: Nr. 241 v. 17.10., 
S. 3: 111. 
Peters, Paul: Das „kleine Europa“ an den Spicherer 
Höhen: e. franz. Bürgermeister blickt zurück. - 
In: Nr. 242 v. 18.10., S. 5: III. 
Peters, Paul: „Ein Elsaß-Lothringen genügt“: 
Michael Kauffmann, d. einzige Nein-Stimme in 
d. Nationalversammlung. - In: Nr. 243 v. 19./ 
20.10., S. 3: 111. 
Peters, Paul: Mit Wasserwerfern gegen 
Schwarz-Rot-Gold. - In: Nr. 244 v. 21.10., S. 
23: 111. 
Peters, Paul: Wählt Jesaja oder der Eklat am 
Weißen Sonntag. - In: Nr. 245 v. 22.10., S. 9: 111. 
Peters, Paul: „Der Dicke muß weg“, und dann 
gab’s schulfrei. - In: Nr. 246 v. 23.10., S. 4-5, 
13: 111. 
Weber, Walter W.: „Die Saarländer haben den 
Weg geöffnet“: SZ-Interview mit Prof. Dr. 
Hans-Peter Schwarz z. Saar-Referendum am 23. 
Okt. 1955 u. seinen Auswirkungen auf Europa. 
- In: Nr. 247 v. 24.10., S. 10: 111. 
505 
„Nix wie hemm ...“: d. Saar-Abstimmung v. 
13. Jan. 1935. - In: Saarbr. Ztg. 1985. 
Kraus, Albert H. V.: Die alles niederwalzende 
Gewalt des Nationalgefühls: Vorgeschichte u. 
Folgen d. histor. Entscheidung vor fünfzig lahren. 
- In: Nr. 7 v. 9.1., S. 3-4: 111. 
Peters, Paul: 6. Januar 1935: Noch einmal werden 
die Massen mobilisiert: d. Tag vor d. Entscheidung. 
- In: Nr. 8 v. 10.1., S. 4: 111. 
Peters, Paul: „Willkommen an der Saar“: rund 
50 000 Wahlberechtigte reisten v. „außerhalb“ 
an. - In: Nr. 9 v. 11.1., S. 4: 111. 
Seck, Doris: Die Entscheidung fiel in 862 Stimm¬ 
lokalen: neutrale Ausländer gewährleisteten e. 
reibungslosen Wahlverlauf; d. Wartburg wurde 
z. Trutzburg. - In: Nr. 10 v. 12./13.1., S. 27: 111. 
Peters, Paul: Daheim im Reich“: Siegesfeiern nach 
überwältigendem Abstimmungsergebnis; Hitler 
kam persönlich nach Saarbrücken. - In: Nr. 11 
v. 14.1., S. 22: 111. 
Peters, Paul: Der ehemalige Minister Richard 
Kirn: es wurde viel mit Lügen gearbeitet. Walter 
Brückner, Anhänger der Einheitsfront: Warnung 
vor Hitler wurde oft verkannt. - In: Nr. 12 v. 
15.1., S. 4: 111. 
Seck, Doris: Besondere Vorfälle: Fehlanzeige; d. 
Helfer durften ausnahmsweise am Einsatzort 
abstimmen. - In: Nr. 13 v. 16.1., S. 8: 111. 
Seck, Doris: Spitzel in der Kirche: Helene Legner 
erinnert sich an d. Situation d. NS-Gegner. Erwin 
Taffe, Frontkämpfer, Katholik u. begeisterter 
Turner: d. Verein kam stets vor der Partei. - In: 
Nr. 14 v. 17.1., S. 19: 111. 
Peters, Paul: Ein Prosit auf die Heimat: Feiern 
im Reich mit Aufmärschen u. markigen Sprüchen, 
- In: Nr. 15 v. 18.1., S. 15: 111. 
Seck, Doris: Vaterländisches Denken entschied: 
Dr. Edith Pulewka erläutert d. Abstimmungshaltung 
d. meisten Saarländer. - ln: Nr. 15 v. 18.1., S. 
15: 111. 
Peters, Paul: Ebbe in der Lohntüte: im Dillinger 
Walzwerk wurde sogar gestreikt. - In: Nr. 16 v. 
19./20.1., S. 9: 111. 
506 
Olschewski, Christa: Der Kampf um die 
Zukunft des Saargebiets 1934/35. - In: Zs. 
f. Geschichtswissenschaft. Jg. 33. 1985, S. 
150-151. 
507 
Paul, Gerhard; Die Saarabstimmung 1935: 
Determinanten e. verhinderten Lernprozesses; 
über d. Faschismus an d. Macht. - In: Polit. 
Vierteljahresschrift. Jg. 26. 1985, H. 1, S. 
5-28 
508 
Paul, Gerhard: Die Saaraktivitäten des „Welt¬ 
hilfskomitees für die Opfer des Hitlerfaschis¬ 
mus“ 1934/35. - In: Saarheimat. Jg. 29. 
1985, S. 279-282. 
38
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.