Full text: 1985/1986 (13.1985/86(1988))

Landeskunde 
99 
Führer zur zehnten Mineralienausstellung in 
Saarwellingen, 5. und 6. Oktober 1985 / 
Mineralogisch-Geolog. Arbeitskreis Saar 
e.V., Bezirksgruppe Saarland d. VFMG 
e.V. Red.: G[erhard] Müller. - [Saarwellingen, 
1985]. - [20], 28 S. 
Darin u.a.: Müller, Gerhard: Ziegeleien im Saar¬ 
land. S. 1-28. 
100 
Kerp, Hans; Jürgen Fichter: Die Makrofloren 
des saarpfälzischen Rotliegenden (Ober-Kar¬ 
bon, Unter-Perm; SW-Deutschland). - In: 
Mainzer geowiss. Mitt. Bd. 14. 1985, S. 
159-286: 111. 
101 
Kohlenvorratsberechnung in den Steinkohlen¬ 
lagerstätten Nordrhein-Westfalens und im 
Saarland / v. Dirk Büttner ... Geolog. Lan¬ 
desamt Nordrhein-Westfalen, Krefeld. - 
Eggenstein-Leopoldshafen 2: Fachinforma¬ 
tionszentrum Energie, Physik, Mathematik 
GmbH Karlsruhe, 1985. - 208 S.: Kt. - 
(Forschungsbericht / Bundesministerium 
für Forschung u. Technologie: T; 85-147) 
102 
Kunz, S.: Erosion, eine Gefahr für die Boden¬ 
fruchtbarkeit auch im Saarland? - In: Saar- 
länd. Bauernkalender. 1987 (1986), S. 
70-74: 111. 
103 
Lemmes, Frank: Untersuchung technologischer 
Eigenschaften der Nebengesteine des 
Saar-Oberkarbons. - In: Bergbau. Jg. 36. 
1985, S. 588-590: Kt. - Auch in: Glük- 
kauf-Forschungshefte. Jg. 46. 1985, S. 
273-276. 
104 
Mader, Detlef: Aspekte der Stratigraphie und 
Ablagerungsgeschichte des Buntsandsteins 
in der Eifeier Nord-Süd-Zone (Deutschland 
und Luxemburg). - In: Jahresberichte u. 
Mitteilungen d. Oberrhein. Geol. Vereins. 
N.F. Bd. 67. 1985, S. 199-242: 111. u. Kt. 
105 
Müller, Manfred J.: Geomorphologisch-ökolo- 
gische Kartierung an Saar und Ruwer: 
Methoden zur Erfassung d. Naturraumpo¬ 
tentials. - In: Geowissenschaftliche Karten¬ 
werke als Grundlage e. Erfassung d. Natur¬ 
raumpotentials. Trier, 1983. (Forschungen 
zur deutschen Landeskunde; 220). S. 101-117: 
Kt. 
106 
Probst, Ernst: Wo Archegosaurus Fische jagte: 
d. Fossilien aus Lebach im Saarland. - In: 
Probst: Deutschland in der Urzeit. Gütersloh, 
1986. S. 83-85: 111. 
107 
Schäfer, Andreas: Die Sedimente des Oberkar¬ 
bons und Unterrotliegenden im 
Saar-Nahe-Becken. - In: Mainzer geowiss. 
Mitt. Bd. 15. 1986, S. 239-365: 111. u. Kt. 
108 
Scherzer, Thomas: Biogeochemisch-fazielle 
und sedimentpetrographische Untersuchung 
am Tonstein 4 und dem Schichtenabschnitt 
zwischen Tonstein 4 und Tonstein 3 im 
Saarkarbon. - 1986. - 3 Mikrofiches. 
Würzburg, Univ., Fak. f. Geowiss., Diss. 
109 
Schröder, D.; S. Stephan; L. Zoller: Paläobö- 
den in Lokallössen des mittleren Saartales. 
- In: Aktuelle und vorzeitliche Relief- und 
Bodenentwicklung: Vorträge auf d. Juli- 
us-Büdel-Symposium in Darmstadt 1984 / 
hrsg. von O. Seuffert ... - Berlin [u.a.], 
1985. - (Zeitschrift für Geomorphologie: 
Suppl.-Bd.; 56). - S. 125-142. 
110 
Sobich, Peter-Rüdiger: Genese, Sedimentpet¬ 
rographie und Stratigraphie sandiger Sedi¬ 
mente des oberen Oberrotliegenden und des 
mittleren Buntsandsteins im mittleren und 
nördlichen Saarland. - Saarbrücken, 1985. 
- 190 S.: 111. u. Kt. 
Saarbrücken, Univ., Math.-Nat. Fak., Diss. 
111 
Theuerjahr, Albert-Karl: Beitrag zur Genese 
der jungpaläozoischen Rhyolithe des 
Saar-Nahe-Gebietes (SW-Deutschland). - 
In: Geolog. Jb. Hessen. Bd. 114. 1986, S. 
209-226: Kt. 
112 
Torabi-Nejad, Faramarz: Petrographische 
Untersuchungen der Freisener und Tholeyer 
Schichten (Rotliegendes) im Saar/Nahe-Gebiet 
unter besonderer Berücksichtigung der 
Schwerminerale. - Mainz, 1984. - IV, 156 S. 
Mainz, Univ., FB Geowiss., Diss. 
113 
Wehrens, Karl: Sedimentologische Untersu¬ 
chungen im karbonischen Alluvialfächer 
von Düppenweiler/Saar. - Saarbrücken: 
Geolog. Landesamt d. Saarlandes, 1985. - 
304 S.: 111. u. Kt. - (Beihefte zur Geologischen 
Landesaufnahme des Saarlandes; 5) 
Aachen, Techn. Hochsch., Fak. f. Bergbau u. 
Hüttenwesen, Diss. 
10
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.