Full text: 1975/1976 (8.1975/76(1978))

1527 HÖRFUNK- und FernsehSENDER im Saarland — Standort¬ 
angaben und Hinweise. — In: S/R-Informationen 1975, Nr 7. 
2 ungez. Bl. [zwischen S. 8 u. 9]. Mit Kt. 
1528 TON- und Fernseh-RUNDFUNKGENEHMIGUNGEN und das 
Fernsehsprechnetz 1959 bis 1975. = Statist. Ber. d. Statist. 
Amtes d. Saarl. H/S 59/75. 
d. Theater 
s. a. 2229 
1529 BITZ, Albert-Peter: Der erste „Fliegende Holländer" in Ge¬ 
orgien. Auch Mozarts „Zauberflöte" als Neuheit südlich des 
Kaukasus. Von der Saarländischen Woche [in Tifilis]. — In: 
Saarbr. Ztg. A 1976. Nr 129 v. 9. 6., S. 5. Mit 1 Abb. 
1530 BITZ, Albert-Peter: Saarländische Woche in Tbilissi. Mit 
zwei Versionen einer alten Dame. Auf deutsch und russisch: 
Dürrenmatts Stück und der „Nathan". — In: Saarbr. Ztg, 
Ausg. A 1976. Nr 130 v. 10. 6., S. 5. Mit Abb. 
1531 50 Jahre BÜHNENVEREINIGUNG [Saarwellingen]. Folge 
1—8. — In: Saarwellinger Nachr., Teilausg. Saarwellingen. 
Jg. 17. 1976, Nr 33—40. 
1532 (BUNGERT, Gerd, u. Klaus-Michael Mallmann:) Als die 
Saarbergleute um ihr Recht kämpften. Das Saarländische 
Landestheater bringt ein Mundartstück über die Anfänge der 
Saargewerkschaften. — In: Geschichte u. Landschaft. Nr 154. 
1976, S. 4. 
s. a. Nr 1321 u. 1534. 
1533 COLBERG, Klaus: Partnerschaft zwischen Saarbrücken und 
Tbilissi. Erste westdeutsche Kulturwoche in der Sowjet¬ 
union. — In: Neue Zürcher Ztg v. 14. 6. 1976. 
1534 KLEIN, Hans A[rthur]: Von den Anfängen der Gewerkschaf¬ 
ten an der Saar. Das Volksstück „Eckstein ist Trumpf" hat 
im Herbst Premiere. — In: Arbeitnehmer. Jg. 24. 1976, S. 
318—319. Mit 1 Abb. 
s. a. Nr 1321 u. 1532. 
1535 MIDDELDORF, Wera: Grenzland-Theater. Noch ein Saar¬ 
brücker Theater — ein Theater mit neuer Konzeption. — In; 
Extra. Nr 2. 1976. 
1536 REUTLER, Bernd H.: Das Saarländische Landestheater. Ein 
kultureller Mittelpunkt von St. Arnual. — In: Rund um das 
Stift. Jg. 1. 1976. H. 1, S. 6—7. 
177
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.