Title:
Grenzen und Grenzregionen
Creator:
Haubrichs, Wolfgang
Work URN:
urn:nbn:de:bsz:291-sulbdigital-108918
PURL:
https://digital.sulb.uni-saarland.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:bsz:291-sulbdigital-109394
Bibliographie 
Für die hier nicht aufgelösten Siglen sei auf die bibliographischen Beihefte zum FEW und 
zum LEI verwiesen: 
-W. von Wartburg, Französisches Etymologisches Wörterbuch. Eine Darstellung des 
galloromanischen Sprachschatzes - Beiheft, Tübingen^ 1950. - Supplement zur 2. 
Auflage des Bibliographischen Beiheftes redigiert von M. Hoffert, Basel 1957. 
-M. Pfister, LEI. Lessico Etimologico Italiano, Supplemento bibliografico con la 
collaborazione di R. Coluccia, D. Hauck, H. Hauck, G. Tancke, Wiesbaden 1991. 
P. Aebischer: "Sinaita: l'aire de dispersion et le développement sémantique du mot dans le 
latin médiéval d'Italie.", in: Zeitschrift fur romanische Philologie 64 (1944), S. 380-388. 
P. Aebischer: "Latin médiéval italien teclatura", in: Zeitschrift für romanische Philologie 
64 (1944), S. 388-391. 
R. Bauer: Die ältesten Grenzbeschreibungen in Bayern und ihre Aussagen für Namenkunde 
und Geschichte, München 1988. 
V. Bertoldi: "Storia d'ima tradizione mediterranea di lingua e di cultura. Aspetti di cultura 
mediterranea espressi dalle voci gemelle finis e funis e da altri nomi indicanti 'giunco' e 
'fune', in: Museum Helveticum 5 (1948), S. 69-82. 
W. Bruckner: Schweizerische Ortsnamenkunde, Basel 1945. 
Chartae latinae antiquiores, Bd. XIH, France I. Dietikon-Zürich 1981 (= CLA). 
M. D'Elia: "Aspetti della tecnica delle confmazioni: della proprietà terriera. Dell agro 
galatinese (Terra d'Otranto) nel Quattrocento alla luce dei riflessi linguistici", in: Annuario 
del Liceo-Ginnasio statale 'G. Palmieri' (Lecce) 1958/59, S. 1-56. 
L. Febvre: "'Frontière' - Wort und Bedeutung", in: L. F.: Das Gewissen des Historikers, 
hrsg. und aus dem Französischen übersetzt von U. Raulff. Berlin 1988, S. 27-37. 
K. Finsterwalder: '"Saum' und Taden'. Geländeformen und Grenzlinien in volkstümlichen 
Namen", in: Tiroler Ortsnamenkunde. Gesammelte Aufsätze und Arbeiten, hrsg. von H.M. 
ölberg und N. Grass, Band 1: Gesamttirol oder mehrere Landesteile betreffende Arbeiten, 
Innsbruck 1990, S. 301-307. 
P. Guicchonet/C. Raffestin: Géographie des frontières, Paris 1974. 
U. Heimberg: "Römische Flur und Flurvermessung", in: Untersuchungen zur eisenzeitlichen 
und frühmittelalterlichen Flur in Mitteleuropa und ihrer Nutzung. Bericht über die 
Kolloquien der Kommission für die Altertumskunde Mittel- und Nordeuropas in den Jahren 
1975 und 1976, hrsg. von H. Beck, D. Denecke und H. Jankuhn, Teil 1, Göttingen 1979, S. 
141-195. 
H. Kolb: "Zur Frühgeschichte des Wortes 'Grenze'", in: Archiv für das Studium der neueren 
Sprachen und Literaturen 226 (1989), S. 344-356. 
A. Lanly: "Les noms de la haie dans la région dTJssel (Corrèze)", in: Studia occitanica Paul 
Rémy, Kalmazzo (Michigan) 1986, S. 363-370. 
49
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.