Full text: WS 1987/88 (0078)

Mit uns die Zukunft 
gestalten 
Ihre Chance bei Henkel 
Sie haben Ihr Studium abgeschlossen. Sie wollen weiter und 
suchen eine Aufgabe, die Sie herausfordert. Das ist eine wesentliche 
Voraussetzung für Ihre berufliche Karriere. Der ideale Einstieg: 
die breite Ausbildung bei Henkel. 
Henkel ist nicht nur ein führendes Markenartikelunternehmen 
(Waschmittel, Reinigungsmittel, Kosmetika, Wohnungspflegemittel). 
sondern auch weltweit auf dem Gebiet der Chemieprodukte tätig 
(Klebstoffe, Industriereiniger, fettchemische Produkte). Insgesamt 
stellt Henkel über 8.000 Produkte her, die vielen Menschen den 
Alltag leichter und angenehmer machen - Ergebnis konsequenter 
Produktführung mit einem erfolgreichen Marketing-Instrumen- 
tarium. Unsere Produkte sind in vielen Märkten Marktführer. 
Als Hochschulabsolvent können Sie jetzt zeigen, was in Ihnen 
steckt. Die Chance dazu bieten wir Ihnen. Für unsere konsequente 
Ausbildung sind wir bekannt. 
Henkel hat ein Programm, das die Basis für den persönlichen 
Berufserfolg bietet: Eine systematische Ausbildung, die Ihnen 
die leistungsorientierte Entwicklung zur Führungskraft ermöglicht. 
Erstens: die Praxis trainieren, training on the job. 
Der Hochschulabsolvent lernt, Theorie und Praxis zu verbinden —- 
durch systematische Einarbeitung und Übernahme von 
Teilverantwortung in den für ihn interessanten Organisations- 
ainheiten unseres Unternehmens. 
Zweitens: Kenntnisse und Fähigkeiten erweitern, 
job-rotation. Nach dem Einstieg in die Teilverantwortung geht es 
um die Erweiterung und Vertiefung von Wissen und Können, 
um später leitende Tätigkeiten vollverantwortlich übernehmen 
zu können. 
Unsere Erfahrung und Ihre Kenntnisse; eine Chance, 
die wir gemeinsam nutzen sollten. Bitte schreiben Sie uns. 
Nir informieren Sie. 
(Henkel) 
Henkel Kommanditgesellschaft auf Aktien 
Sekretariat der Personalleitung, Postfach 11 00, 4000 Düsseldorf 1
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.