Full text: Hundert Jahre Neunkircher Eisenwerk unter der Firma Gebrüder Stumm

1 — 
untergrub. Den Winter über verschlimmerte sie sich, und 
auch der Frühling 1901 brachte ihm keine Linderung. 
Am 8. März 1901 eine halbe Stunde vor Mitternacht 
schloß er auf Schloß Halberg für immer seine hellen Augen, 
ein unersetzlicher Verlust für die Seinen, für das Neunkircher 
Eisenwerk und für das deutsche Volk als ganzes. Trauernd 
telegraphierte sein Kaiser seiner Witwe: 
„Schmerzlich bewegt durch die Nachricht von dem 
Hinscheiden Ihres von Mir so sehr geschätzten Gemahls 
sprechen die Kaiserin und Ich Ihnen und den Ihrigen 
Unsere wärmste und aufrichtigste Teilnahme aus. 
Möge der gütige Gott Ihnen allen Trost verleihen, 
diesen so schweren Verlust zu tragen.“ 
Am 13. März trug man seine Leiche unter den Wipfeln 
des Halberger Parkes zu Grabe. 
Eine große, machtvolle Persönlichkeit, die das Schicksal 
an die Spitze eines Hauserbes gestellt hatte, das alle Keime 
wirtschaftlicher Größe in sich trug und dem technische Fort— 
schritte ohne gleichen die Bahn zur Riesenentwicklung frei 
gaben; ein ernster pflichtgetreuer Charakter, der nie einen 
Finger breit von seiner Ueberzeugung abwich; ein Arbeiter, 
der über eine fast unerschöpfliche Schaffenskraft verfügte, 
und ein ganzer Mann, der, auf ein tiefes Wissen gestützt 
und mit dem Bewußtsein eines festen Zieles ausgerüstet, 
die Verhältnisse seiner Zeit auf fast allen Gebieten in 
seltener Klarheit übersah, — so hatte Freiherr von Stumm— 
Halberg an der Spitze seines Werkes und in den Kämpfen 
um die Reichspolitik gestanden. Er übersah nicht nur sein 
Reich, sondern sein starker Wille beherrschte es auch. Er 
war gewohnt zu gebieten und forderte Gehorsam von allen 
denen, die in seinen Diensten standen. Die tiefe Güte 
seines Herzens aber legte sich als versöhnendes Band um
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.