Full text: Hundert Jahre Neunkircher Eisenwerk unter der Firma Gebrüder Stumm

24 
erbaut wurden, auch bald nicht mehr als mustergiltig an— 
gesehen werden, so brachte es der scharfe Betrieb, in dem 
sie gehalten wurde, doch fertig, daß in ihr nicht teurer 
als anderswo gearbeitet wurde. 1890 wurden durch— 
schnittlich in der Schicht neunzehn Satz von durchschnittlich 
je 8400 Kilogramm, 1900 hingegen 35 Satz von je 
11180 Kilogramm erblasen. Ebenso stieg die Förderung 
der Thomasmühle von 41630 Kilogramm 1890 auf 
74200 Kilogramm 1900. 
Auch im Walzwerk gab es eine mächtige Entwicklung. 
Da die schwereren Träger über Normalprofil 40 damals 
noch in Schweißeisen gemacht wurden, so war das neue 
Blockwalzwerk nur für Träger bis Normalprofil 40 einge— 
richtet worden. 1892 wurde der Bau eines Blockwalz— 
werkes auch für die schwersten Träger begonnen und 1893 
zu Ende geführt. Eine gewaltige Zwillingsreversiermaschine, 
ein zweiter gasgeheizter Rollofen und eine neue liegende 
Blockschere vervollkommneten deren Ausrüstung. Nur die 
Walzblöcke für die allerschwersten Träger wurden noch nicht 
zugeschnitten. Die Blockwalzwerke waren ein um so wichtigerer 
Bestandteil des ganzen Betriebes geworden, als eine Störung 
ihres Betriebes auf die Beschäftigung aller Walzenstraßen 
einwirken mußte. Um Störungen im Blockstraßenbetrieb 
zu vermeiden, wurde daher eine zweite Zwillingsreversier— 
maschine als Ersatzmaschine aufgestellt. Andere Maschinen 
wurden verstärkt. 1896 kam auch eine Versuchsanlage 
von vier ungeheizten Hitzeausgleichsgruben am Blockwalzwerk 
zum Erbau. Da dieselben sich trefflich bewährten, stieg 
ihre Zahl bald auf elf. 
Die vermehrte Nachfrage nach Grob- und Feineisen 
führte 1898 zum Umbau des ältesten Puddelwerkes von 
1831 zu einem Grob- und Feinwalzwerk. Dabei wurde 
4
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.