Full text: SS 1953 (0010)

Studienordnung 
Das Lehrprogramm der Rechts- und 
Wirtschastswissenschaftlichen Fa- 
kultät ist auf die Vorbereitung für 
die verschiedenen juristischen öf- 
fentlichen Verwaltungs- und Wirt- 
schaftslaufbahnen und die Vervoll- 
kommnung der für jeden öffentli- 
chen oder privaten Beruf notwendi- 
gen Allgemeinbildung ausgerichtet, 
Die Rechts- und Wirtschaftswissen- 
schaftliche Fakultät verfolgt daher 
folgende Ziele: 
1. den saarländischen Studenten und 
Studentinnen die Kenntnisse der 
juristischen und politischen, Öf- 
fentlichen und wirtschaftlichen 
Institutionen des Saarlandes zu 
vermitteln und durch diese Aus- 
bildung den Studenten und Stu- 
dentinnen einen Zugang sowohl 
zu den Laufbahnen in der öffent- 
lichen Verwaltung der Justiz und 
der Regierung, als auch in den 
pa Verwaltungen der Ban 
en, der Industrie und des Han 
dels zu sichern; 
2. allen Studenten, gleich welcher 
Nationalität, zu ermöglichen, sich 
mit den juristischen, politischen 
und wirtschaftlichen Systemen 
der verschiedenen Staaten ver- 
traut zu machen. (Das Studium 
des vergleichenden Rechts, sowie 
der Institutionen der verschiede- 
nen Länder, soll deshalb beson- 
ders gefördert werden.) 
Die Lehrtätigkeit der Fakultät er- 
folgt im Rahmen von 2 Sektionen: 
l. einer juristischen Sektion 0 der 
jedoch Vorlesungen über Volks- 
wirtschaftslehre, Wirtschafisge- 
schichte, Buchhaltung usw. ver- 
treten sind) und 
2.einer wirtschaftswissenschafftli- 
chen Sektion (Wirtschaftswissen- 
schaftliches Institut), in der je- 
doch Vorlesungen über BOB, 
Handelsrecht, Allgemeines Ver- 
fassungsrecht, Verwaltungsrecht, 
Arbeitsrecht usw. in einer enf- 
sprechend angepaßten Form ge- 
lesen werden. 
Organisation des Etudes 
Le programme d’enseignement de 
la Facult€ de Droit et des Sciences 
Economiques a €te€ organise en vue 
de preparer aux diverses carrieres 
juridiques, administratives et Econo- 
miques, et de parfaire la culture g6- 
nerale n6cessaire en toute fonction 
publique ou privee. 
La Faculte de Droit et des Sciences 
Economiques se propose donc: 
1.de faire connaitre aux Etudiants 
Sarrois et Etudiantes Sarroises les 
institutions juridiques, politiques 
et Economiques de la Sarre, et de 
leur assurer ainsi l’acces aux car- 
rieres qui leur sont ouvertes dans 
les Services publics, judiciaires et 
administratifs aussi bien que dans 
les Administrations privees ban- 
caires, industrielles ou commer- 
ciales: 
2.de permettre aux Etudiants, 
quelle que soit leur nationalite, 
de se familiariser avec les sys- 
temes jJuridiques, poltques et 
E&conomiques de differents pays, 
Petude du droit compare et des 
institutions des divers pays de- 
vant etre encouragee. 
C’est pourquoi la Faculte€ repartit 
ses divers enseignements en deux 
sections: 
l.une Section juridique (ol Ven- 
seignement de l’Economie politi- 
que, de l’Histoire Economique, de 
la Comptabilit&, etc. n’est cepen- 
dant pas exclu); 
2. une Section Economique (Institut 
d’Etudes Economiques), olı un 
enseignement adapte€ de Droit 
civil et commercial, de Droit con- 
stitutionnel et administratif, de 
Droit du Travail, etc. n’est ce- 
pendant pas exclu.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.