Full text: Fest-Schrift zum 50-jährigen Jubiläum der Grube Heinitz

2 
Jahr 
189283 
1893194 
189495 
Allgemeine 
Betriebsangelegenheiten. 
Mehrfach Betriebsstörungen. 
Anfangs August: Gestängebrüche an den 
Wasserhaltungsmaschinen am Dechen⸗ 
schacht 3 und Heinitzschacht 1. 
Ende August: Einsturz des Gasabfüh— 
rungskanals an der 2. westl. Koksofen⸗ 
gruppe. 
W. und 21. Oktober. Brand im unter—⸗ 
rdischen Pumpenraum auf der 4. Sohle 
beim Geisheckschacht (durch Unachtsam— 
keit eines Maschinenwärters verursacht). 
Ende Dezember Unruht unter der Be— 
legschaft und Arbeitseinstellung. 
An 300 Mann abgelegt, !, davon dau— 
ernd. 
In Folge der Rotzkrankheit wurden 27 
Pferde getötet. bei 25 Pferden wurde 
hei der Obduktion Rotz festgestellt. 
Brand in dem unterirdischen nördlichen 
Kettenförderungsmaschinenraum, da— 
durch Störung in der Wetterführung 
und Förderung. 6 Pferde erstickt. 
Rotzkrankheit unter den Dechener Pferden 
erloschen; 
Sperre unter dem 11. 12. 93 aufgehoben. 
Auf Abtheilung Heinitz noch 6 Pferde in 
Folge der Rotzkrankheit getötet. 
Rotzkrankheit unter den Pferden der Ab⸗ 
theilung Heinitz erloschen. Sperre im 
Dezember aufgehoben. 
Sämmtliche in den beiden Abtheilungen 
zusetzenden Wasser fließen nach Dechen 
ab. 
Am 13. 10. Bruch der Achse der An⸗ 
triebscheibe der nördlichen Kettenförde— 
rung (Abtheilung Heinitz). 
Gruben— 
Heinitz. 
Heinitzstolln fortbetrieben, Melaphyr durch 
fahren. 
Abbau auf der 3. Sohle. 
Beim Querschlag 5 West 3. Sohle Ein 
fallende auf Wrangel betrieben. 
Borrichtung auf der 4. Sohle lebhaft be 
trieben. 
Hauptquerschlag mit Ort und Gegenort 
in Betrieb; Westquerschlag, weil noch 
entbehrlich, unbelegt. 
Ventilatorschacht 2 von der 3. Sohle nach 
der 2. Sohle überbrochen. 
Heinitzstolln auf eine Länge von 1087, 75 m 
eingestellt; auf Moltkeflötz ein Ueber 
hauen bis zu Tage hergestellt. 
Versuchsarbeiten auf 4 von den Roth— 
höller Flötzen. 
Heinitzstolln bis auf 1092,5 m erlängt; 
Hauptquerschlag (x4. Sohle) kommt im 
Sommer 1894 zum Durchschlag (von 
Scharnhorst bis zum Bildstockschacht 
1698 m lang). 
Sumpfstrecke kommt nach Dechen zum 
Durchschlag. 
Querschlag Ost ins Liegende von Scharn 
horst zur Unterfahrung des Heinitz⸗ 
schachtsess 4 und ins Hangende von 
Scharnhorst angesetzt. 
Ueberbruch von Heinitzschacht 4 begonnen
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.