Full text: 7.1929 (0007)

Saarkalender für das Jahr 1929 
November oder Windmond 1929 
Halli, hallo, de Jagd is los! 
In’r Hindenburgſstroß werre Böck geſchoſſ'! 
  
  
44. Woche Dat. | 45. Woche Dat. | 46. Woche [Dat.|) 47. Woche Dat. 48. Woche Dat 
  
  
  
  
  
  
  
  
Sonntag | 3 Sonntag 10 Sonntag © 17 donntag 24 
T |. [Montag | a fu Montag : 11 | montag [1s| Montag ] 25 
- P Tdanrea [ ÿ Pütenstag (132 | Dienciag. (16 [ Dienrtag . [ 26 
: Mittwoch ~ Mittwoch 13 ESSI0Ovr 20 Mittwoch n 
:: Donnerstag | ? Donnerstag 14 | Donnerstag : 21 Donnerstag 28 
  
Freitag © 1 | Freitag Freitag 15 Freitag 22 Freitag 29 
| Aller Heiligen | 
  
8 
Sonnabend 2 | Sonnab. > 9 | Sonnabend 16 | Sonnab. ( 23 Sonnabend 30 
  
  
  
  
  
  
  
Leben. 
„Der Gott, der Welten bewegt, wird auch dich decken mit seinem Flügel.“ Bismarck. 
% 
„Die besten und wahrsten freunde ſind die arme. – Die reiche wissen nichts von 
freundschaft!“ K Mozart (7. Auguſt 1778). 
„Das Herz adelt den Menſchen; und wenn ich ſchon kein graf bin, ſo habe ich vielleicht 
mehr Ehre im leib als mancher graf. hausknecht oder graf, ſobald er mich beschimpft, 
so iſt er ein hundsfut.“ § Mozart (20. Iuni 1781). 
„Ich kenne keine anderen Vorzüge des Menſchen, als diejenigen, die ihn zu den 
besſſeren Menſchen zählen machen; wo ich dieſe finde, dort iſt meine Heimat Beethoven. 
I 
„Unserer Leidenschaft freien Lauf zu laſſen iſt kein besonderer Kraftbeweis, + jeder 
Teekessel klappert, wenn das Wasser kocht.“ x M. Beermann. 
„Der Haß kann niemals gut sein, alles was wir deshalb begehren, weil wir von Haß 
erregt sind, iſt unehrbar und im Slaate ungerecht.“ Baruch Spinoza. (Ethik.) 
> 
Es gibt doch nichts Höheres und Schöneres als das rege, innere Leben der Seele; 
danach streben doch eigentlich alle beſſeren Wesen, und ſelbst die, welche niedrigere Sorgen 
drücken, fühlen, wenngleich unverstanden, denselben Drang. Wilhelm v. Humboldt. 
> 
Was aber die Leute gemeiniglich Schickſal nennen, sind meistens nur ihre eigenen 
dummen Slreiche. Schopenhauer. 
  
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.