Full text: 1927 (0005)

Bie hat kein Geld. Geſtatten Sie mir aus meiner Familie einen kleinen humorvollen Beitrag zu dem Teil der 
ſaarländiſchen Anekdoten. Wir haben drei kleine Mädchen, deren ſehnlichſter Wunſch ein Brüderchen ist. „Da müßt ihr 
Zuckerſtücke auf das Fenſterbrett legen," was dann auch durch das Entgegenkommen meiner Frau reichlich geſchehen 
konnte. Aber, wie natürlich, der Zucker verſchwand stets ſchnell, worauf die Mutter die Kinder belehrte: „Ihr müßt 
durch eure Naſchſucht auf das Brüderchen verzichten, ich habe kein Geld mehr." Die Kleinen hielten Rat und begaben 
ſich ein Stockwerk höher zu einer älteren wohlhabenden Witwe : „Du kannſt eigentlich einen Bruder erbitten und uns 
[ f:cy." „Aber Kinder, ihr habt doch eine Mutter, die ſoll euch eins beſorgen.“ „Nein, das geht nicht, die hat 
kein Geld."“ 
  
    
in jeder gewünschten Art 
Solide, geschmackvolle Ausführung 
Anfertigung nach Mass in 
eigener Werkstätte Billigste Preise 
  
[Ba h n h o F s tr a s s e BB 
  
Sa arb rücken | 
  
Äcts
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.