Full text: 1926 (0004)

Gut gewählt. „Früher gingen Sie immer in ſchlechter Kleidung und jetzt ſo nobel. Womit iſt es Ihnen 
denn geglückt, was treiben Sie, was ſind Sie jetzt eigentlich?“ ~ ,, Schwiegerſohn!“ 
Der Weiberfeind. Zwei Freunde älteren Iahrgangs. A.: ,Ich habe dich ſo lange nicht gesehen, wie geht 
es dir denn, ich hörte inzwiſchen, du hätteſt dich verheiratet.“ B.: „Nein, nein, das nicht, aber ich habe 
ſ o n ſ viel Unglück erlebt!“ A.: „Ia, alter Freund, ich bin dagegen entſchloſſen, mich wieder in den Eheſtand 
zu begeben “ – B.: „Und ich glaubte, du wollteſt dich jezt zur Ruhe ſetzen.“ 
  
Herren- 
Herren-Hlüte, Mützen 
Ständig Eingang 
von Neuheiten 
  
  
    
UL CC|ClìßnDNhrr=>>=n5b;>>a”)5>=-\—NGffAO0ßuffGO5SA>cbYaÖrbYd—r=lnl535H¿;T.ittTtCMPEeECNNEEEEEuEÂ_ 
JZ 
  
  
  
Hypothekenbank Saarbrücken 
Kais ers tra ße 91 
  
MMM 
  
  
  
  
  
Tele ph on Nr. 260 u. 3816 Pos ts che ck-Konto 
Reichsbank-Girokonto Sa a rb rü ce k e n 81 
X Köln 80125 
Z . 
f: 
Hy p o t h e k en- f Gewährung von Hypotheken - Darlehen :: Neubau- Z 
A b t e i 1 u n g | Darlehen :: Gemeinde-Darlehen :: Lombard-Darlehen S 
/ Konto - Korrent- und Scheck - Verkehr :: HSafes- 
Bank - Abteilung | Vermietune.. &: Verkauf und Ankauf von W'ert- 
papieren, Pfandbriefkfen und Kommunalobligationen 
V ſssss der ( Annahme von Spargeld 
ypothekenbank (| 
ICL 
  
  
| AIM 
  
    
EHEMTZOOmMMZ GC k ] 
196
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.