Full text: Sozialpolitik im deutschen Südwesten zwischen Tradition und Neuordnung 1945-1953

270 
1948 auf, eine genaue Berechnung nach den tatsächlichen Beiträgen vorzunehmen; 
Ende 1948 lag sie noch nicht vor. 86 87 
Der Streit um die Organisation der Landesversicherungsanstalten zeigt das Zusam 
mentreffen französischer, deutscher und interalliierter Komponenten bei der kon 
kreten Ausgestaltung der Besatzungspolitik im Sommer 1946. Zu den allgemeinpoli 
tischen französischen Überlegungen, die Verbindung zwischen den Teilen von Ba 
den und von Württemberg nicht abreißen zu lassen, kam im innerdeutschen Ent 
scheidungsprozeß die Auseinandersetzung zwischen sozial- und christdemokrati 
schen Verwaltungen sowie von Landesversicherungsanstalten und Ortskrankenkas 
sen, in deren Verlauf sich gleichfalls eine zonenübergreifende Linie durchsetzte. Auf 
wirtschaftlichem Gebiet entsprachen dieser Linie die im Frühjahr 1946 eingerichte 
ten gemeinsamen wöchentlichen Konferenzen amerikanischer und französischer 
Besatzungsoffiziere mit Vertretern der deutschen Wirtschaftsverwaltungen in Würt 
temberg, die der interzonalen Koordinierung der Wirtschaftspolitik dienten. 81 Wie 
schwierig die Formulierung der französischen Politik angesichts der vielfältigen auf 
sie einwirkenden Komponenten war, zeigt sich unter anderem daran, daß auch zu 
dem Zeitpunkt, als die übergeordneten Planungsstellen in Paris und im Kabinett von 
General Koenig im Frühjahr 1946 die Gründung von Rheinland-Pfalz und die 
Wiederherstellung der alten Länder Baden und Württemberg energischer anzustre 
ben begannen, sowohl die Tübinger Landesmilitärregierung als auch die Baden- 
Badener Direction du Travail zeitweise noch entgegenlaufende, auf möglichst große 
französische Eigenkontrolle in Tübingen hinauslaufende Weisungen gaben. Der Fall 
erweist damit aber auch beispielhaft die Hintergründe von aus deutscher Sicht 
widersprüchlich erscheinenden Stellungnahmen. 
In ihrem Gesamtverlauf ist die Sozialversicherungsreform des Frühsommers 1946 
ein Beispiel dafür, wie das komplexe Geflecht aus deutschen, französischen und 
interalliierten Konzeptionen und Sachzwängen schon früh auf die praktische franzö 
sische Politik zurückwirkte und zu einer Aushöhlung der Dezentralisierungs- und 
Isolierungsvorstellungen beitrug, die der Öffentlichkeit und teilweise auch den ande 
ren Alliierten erst wesentlich später deutlich wurden. Auch Weichen für die mittelfri 
stige Wiedervereinigung der Besatzungszonen, deren Wahrscheinlichkeit im inter 
nen diplomatischen Verkehr zwischen Franzosen, Briten und Amerikanern auch von 
Pariser Seite durchaus erkannt war, 88 waren in der praktischen Besatzungspolitik 
damit schon früh gestellt. 
86 G. M. Wurtemberg, Section Travail, Rapport Annuel 1947, S. 27 f., und 1948, S. 47 f.; AdO 
Colmar C. 2546. 
87 Tätigkeitsbericht des Staatsrats im Tübinger Wirtschaftsministerium, Mosthaf, über die Jah 
re 1945-1952; Privatarchiv Gebhard Müller. 
88 Vgl. dazu auch die Materialien bei Schreiner.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.