Full text: Studien zum Meistersinger Jörg Schiller

Anfangszeile 
Ton 
Titel 
Jahr 
Verfasser 
Bes. Quelle 
Vrsach bab ich zu singen palt 
Hofton 
Von falschen Zungen, nachred 
ChristoffBihler 
Val. HollsHs. 
vnd eerabschneiden 
(Hofprokurator 
za München) 
Ich lag einsmals nah mitternacht 
„ 
Das niemant der weit kan recht 
Erlangen 34 
thun 
Nun merket iezunt, jung und alt 
Von einem freiheit und von 
Ounz Zwergen 
Ir lieben herrn, nun schweiget stil 
„ 
Wie Got den bauern einen 
wünsch gab 
Mit Urlaub wil ichs heben an 
T> 
Von einem Schneider und 
Schuhmacher 
Nu well wirs aber heben an 
Eins mals ward mir mein weil 
Die halßhemder 
1541 
Hans Vogel 
Heid. Hs. 680 
Berlin Mgq. 583 
gar lanck 
Ein gut frum und einfeltig man 
Maienw. 
Der Schwab mitden gotes zehern 
14. 9. 1560 (?) 
M 5 
Der Prophet Esaias spricht 
Die Liebe Christ e gen sein J iinger 
Adam 
Pusch man 
Mose in dem ersten Buch sein 
Einsezzung der beschneidung 
Der gottlose Kaiser Trayanus 
Hofton 
„i n d i e 
D. St. 
Dillingen 250 
sehe r p f“ 
Als man zalt hundert jar 
Süßer Ton 
Vom Kaiser Trajan 
Hans Weidner 
\ 
Von der bösen unart 
Y) 
Der ungerathne Sohn 
ICgm.3 4) 5102 
Als Dionysyus 
Xerxes mit seinem Heer 
» 
K. Dionysius und sein Sohn 
- 
) 
Meistersinger¬ 
kodex Birner- 
Jena*) 
3) Vergl. Keinz. Ein Meistersinger und ein Liederbuch. 
4) Laut brief!. Mitteilung der Enivers.-Bib]. Jena.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.