Full text: Der Marpinger Prozess vor dem Zuchtpolizeigericht in Saarbrücken

151 
Sie baran?" Dieser bejahte es. Er fragte weiter? „Ist Ihnen schon 
die Mutter Gottes erschienen?" Neurcuter sagte: „Nein." Darauf habe 
er 3 Fragen formulirt, die so gestellt waren, daß kein Mensch, welcher 
nicht übernatürliche Erleuchtung besäst, sie beantworten konnte. Er habe 
dem Pastor Neureuter zugemuthet, düse Fragen ben Kindern vorzulegen; 
er habe gedacht, so am schnellsten zur Ueberzeugung zu gelangen. Anfangs 
habe Neurcuter gar nicht darauf eingehen wollen; er (Zeuge) habe ihm 
gesagt, er thue dies nicht aus Zeitvertreib; endlich habe Neureuter den 
Zettel mit den 3 Fragen angenommen. Antwort sei aber ausgeblieben, 
und besthalb sei er im nächsten Jahre wieder nach Marpingen gereist, 
da habe ihm Neureuter den Zettel zurückgegeben imb gesagt, er habe 
die Fragen nicht vorgelegt und lege sie auch nicht vor. 
Präs, bemerkt, die Probe, die Zeuge habe machen wollen, sei ver¬ 
nünftig gewesen, und er hätte dadurch wohl zu einer gewissen Ueber¬ 
zeugung gelangen können. Er fragt den Zeugen, ob er sich noch einer 
der drei Fragen erinnere; wenn es nicht Herzens-Geheimuisse seien, so 
möge er eine der Fragen nennen. 
Zeuge möchte sich nicht gerne darüber auslassen, überhaupt wisse 
er dieselben auch nicht mehr genau. Past. Neur. habe cs abgelehnt, 
die drei Fragen den Kindern vorzutsizen, weit die Sache für ihn Un¬ 
annehmlichkeiten bringen könne. Der Zeuge macht daun noch 
folgende neue Aussage: „Ich habe auch den Past. Neur. um Wasser 
aus der Gnadenquelld gebeten, dieser aber hat nur keins geben wollen; 
als ich daun darauf insistirte, daß er mir Wasser besorgen inöge, sagte 
er zu mir, er wolle mir allenfalls einen Mann besorgen, wenn der mir 
Wasser geben wolle, könne der es thun. Er hat mir dann unten den 
Mann gezeigt. Dieser Mann nun hat mir Wasser gegeben. Wie er 
heißt, weist ich nicht." 
Präs.: „Also, das ist auch neu; Neur. weigert sich, auf Verlangen 
Wasser zu geben; schließlich hat er gesagt: „„Ich thue es nicht: ich will 
Ihnen aber einen Mann besorgen, Sie können es durch den thun lassen"" 
— und dann hat er gesagt: „„Hier ist der Mann"", und sich dann ent¬ 
fernt. Der Mann hat es daunbesorgt.—War das vielleicht der M üller 
Thom«?" — Zeuge: „Ich weist' das nicht, würde auch den Mann nicht 
wiedererkennen." 
Präs.: „Zeuge weiß den Namen nicht, würde auch den Mann nicht 
wieder erkennen, somit wäre jede Instruktion fruchtlos. Die Thaisache
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.