Full text: Geschichte der evangel. Gemeinde Alt-Saarbrücken

fpielte, wurden die Leidien in die Gruft gelenkt, die der Mililärgeift- 
lidie einfegnete, Der Divifionskommandeur von Stülpnagel rühmte in 
kurzen markigen Worten die aufopfernde Tapferkeit der Gefallenen, 
die für das Vaterland in den Tod gegangen waren; dann dröhnten 
als leßte Grüße drei Salven über das Heidengrab. An derfelben 
Stelle wurden audi drei Offiziere vom 53. Infanterieregiment, die 
Premierleutnants Meyer und von Rappard und Leutnant von Spiegel 
fowic Landwehrleutnant Gramer vom 40. Regiment beigefcßt. 
ln demfclben Jahre wurde das Ehrental als Ruheftätte der in der 
Sdilacht am 6. Auguft 1870 gefallenen und fpäter in den Lazaretten 
geftorbenen Krieger von der Stadt Saarbrücken eingcriditet. Hier wurden 
audi fpäter Feldzugsfeilnehmer von 1870/71 behaltet; befonders feierlich 
General von Peftel (1909) und Bürgermeifter Feldmann (1911). 
Nachdem der Friedhof am Deutfehherrnweg 60 Jahre feiner Beftimmung 
gedient hatte, zeigte es fich, daß der Raum trots einer Erweiterung 
im Jahre 1874 in abfehbarer Zeit ganz ausgefüllt fein werde, und 
die Verwaltung der vereinigten Stadt Saarbrücken falzte deshalb, da 
audi der Friedhof in St, Johann nidit mehr ausreichte, die Anlage 
eines Zcntralfriedhofes ins Auge. 
Zu diefem Zwecke wurde ein an der Meßerftraße gelegenes, etwa 64 ha 
großes, teils aus Ackerland, teils aus Waldboden behebendes Ge¬ 
lände, foweit es nidit Idion in hädtifchem Befiß war, käuflidi erworben, 
das nadi feiner Lage und Bodenbefdiaffcnheit für eine Fricdhofsanlage 
durchaus geeignet fdiien. Wegen der weiten Entfernung von der Stadt 
wurde der Bau einer Straßenbahn in Ausficht genommen. Der Friedhof 
erhielt eine Einfegnungshalle. Ein Teil desfelbcn wurde als Ehren¬ 
friedhof für Gefallene oder im Lazarett geftorbene Krieger eingerichtet, 
da die Erweiterung des Ehrentals nicht lunlidi erfchien. Im Auguft 
1914 wurden die erften deutfehen Krieger auf dem Ehrenfriedhof 
beigefeßt. Auch ruffifche und franzöfifdie Kriegsgefangene, die in den 
Saarbrücker Lazaretten geftorben find, wurden hier begraben. 
17 Geldlichte der ev. Gemeinde Alt-Saarbrücken. 
257
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.