Full text: Geschichte der evangel. Gemeinde Alt-Saarbrücken

Zurückbleibendcn wirkten in den befonderen Kricgsgottcsdienften mit; 
zur Weihnachtszeit wurden Liebesgaben in Feldpofipaketcn an die im 
Felde Stehenden gefandt, brauen und Mäddien verfertigten warmes 
Unterzeug für die Krieger. Am 20. Dezember 1914 wurde eine 
Weihnachtsfeier für 61 verwundete Krieger veranftaltct; namhafte Summen 
konnten für wohltätige Zwecke verwendet werden. An der Weihnachts¬ 
feier im Jahre 1915 nahmen wieder 50 verwundete Krieger teil. 
Im Jahre 1918 legte Anfdiüb fein Amt als Dirigent nieder; an feine 
Stelle trat der Gefanglehrer der Augufie-Viktoria-Schule, Karl Hogrebe. 
Am Bulj- und Beitag 1919 konnte wieder ein Kirdrcnkonzert mit 
auswärtigen Soliften veranftaltet werden. Leider wurde Hogrebe, der 
durch feine büchligkeit den Chor wohl auf eine grolle Höhe gebracht 
hätte, wegen Betätigung feiner deutfehen Gefinnung von der franzöfifchen 
Militärbehörde ausgewiefen. Er wurde dafür durch eine ehrenvolle 
Berufung als Univerfitäts-Mufikdircktor nadi Göttingen entfehädigt. 
Sein Nachfolger wurde Lehrer Adolf Roller, unter deffen zielbewulpter 
Leitung der Chor fich gedeihlich weiter entwickelte. Am 1., 8. und 15. 
Oktober 1922 nahm der Kirdrendior an der Überführung und Weihe 
der neuen Glocken für die Schloljkirdie und Ludwigskirche teil. 
Am Karfreitag 1923 wurde die Gedenktafel für die im Weltkriege 
gefallenen Mitglieder des Kirdienchors eingeweiht, die der Bildhauer 
Max Schönherr nach dem Entwurf des Chormitgliedes Karl Haufer 
unentgeftlidi aus dem Holz des Glockenftuhls der Ludwigskirche ver¬ 
fertigt hatte. Sic wurde in diefer Kirche am Aufgang zu der Orgel¬ 
bühne, dem Standort des Kirchendiors, aufgehängt und enthält folgende 
Namen: Karl Lautcrbach 
Johannes Grobe 
Otto Kirfch 
Hermann Kodr 
Albert Wagner 
So hatte die von der Gemeinde am 3. Auguft 1924 zum Gedächtnis 
der Weitkriegsopfer veranftaltete Feier für den Kirchenchor eine befondere 
148
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.