Full text: Geschichte der evangel. Gemeinde Alt-Saarbrücken

1870/71“ von Proi. Ruppersberg, „Das Saargebiet und feine ertrags- 
wirtfchaftliche Lebensfrage“ von Dr. Alexander Tille und endlich ein 
Führer durch Saarbrücken von Apotheker Wilhelm Beck. 
Das Feft nahm unter erfreulicher Teilnahme der evangelifchen Be¬ 
völkerung von Saarbrücken und Umgebung einen glänzenden Verlauf. 
Die Feier begann am 3. Oktober mit einem von Friedrich Anfchüts 
geleiteten Kirdrenkonzert. Es folgten am nächften Tage Sitzungen 
des Gefamtvorftandes, der Studentenvereinigung „Wartburgbund“ und 
der Abgeordneten; abends war Eröffnungsgotlesdienft in der Johannis¬ 
kirche, bei dem Pfarrer Kremers aus Bonn (früher in Malftatt) die 
Feftpredigt hielt. Dann folgte unter Leitung von Pfarrer Becker die 
Begrü^ungsverfammlung im Saalbau. Am Samstag den 5, Oktober 
fand die Mitgliederveriammlung im Saalbau unter Leitung von Lic. 
Everling und eine evangelilche Volksverfammlung in der Markthalle 
unter Leitung des Oberealfchuldircktors Dr. Maurer ftatt. Unter 
den FVitrednern fehlte leider der allvcrehrte Pfarrer D. Hackenberg, 
der fdiwerkrank in Nauheim weilte und nur einen Grulj fchicken konnte*). 
Am folgenden Sonntag fanden in 5 Kirchen der Stadt Saarbrücken 
und in Neunkirchen Feftgottesdienfte ftatt, dann die Hauplverfammlung 
im Saalbau und eine Feier im Ehrental, fowie 5 evangeliiehe Volks- 
verfammlungen, endlich am Montag den 7. Oktober eine gemeinfame 
Fahrt nach Mctj zum Befuch der Schlachtfelder. Die bei diefem Keft 
gehaltenen Reden und Vorträge find im Druck crfchienen. (Berlin, 
Verlag des evangelifchen Bundes 1912.) 
Der Saarbrücker Zweigvercin des evangelifchen Bundes hat dank befonders 
der Tätigkeit der Pfarrer Ebcling, Uhrmacher-St. Arnual und Heinz in 
monatlichen Vcrfammlungen durch Vorträge das Intereffe für die evan- 
geiifche Sache wach gehalten. Die gemeinfame Not des Weltkrieges 
hat in erfreulicher Weife die konfeffioncllen Gegenfähe gemildert. 
*) Hackenberg ¡ft bald nachher in feinem Pfarrdorf Hottenbach auf dem Hunsrück 
geftorben. An feiner Beerdigung nahmen zwei Mitglieder des Saarbrücker Pres¬ 
byteriums teil. 
139
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.