Full text: Geschichtliche Beschreibung der Burgen an der Saar

74 
beiger, einem Anführer des Markgrafen Albrecht von 
Brandenburg, verbrannt. 
1675. 
Marschall von Crequi, nachdem er sein Lager bei 
Tawern aufgeschlagen und die Schlacht bei der Conzer- 
Brücke verloren halte, rettete sich durch die Flucht 
nach Saarburg, von wo er durch einen Bürger von 
Malaise durch das feindliche Lager nach Trier ge¬ 
bracht wurde. 
1675. 
Chanvet, General der Verbündeten, zwang mit 
seinen drei Bataillons die französische Besatzung in 
Saarburg, sich auf Discretion zu übergeben. Die ge¬ 
meinen Soldaten mussten ohne Gewehr und Gepäck blos 
mit weissen Stöcken ausziehen. 
1684. 
Im Reunionskriege kam Saarburg wieder in fran¬ 
zösische Gewalt. 
1688. 
Ferner auch im dritten Raubkriege Ludwigs XIV. 
1702. 
So auch im spanischen Erbfolgekriege. — Tallard. 
1704. 
Und wurde unter dem Oberbefehle von Marlborough 
und unter Leitung des Prinzen von Würtemberg durch 
das preussische Corps Schwerin unter Anführung von 
Seckendorf entsetzt.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.