Full text: Mosel- und Saarführer

182 
Links. 
Rechts. 
Curay, fast Vorstadt von 
Zell. 
Merl, ein grosses Pfarrdorf 
mit 2 Kirchen und einem 
alten Kirchturm. Weinberge. 
Im Vorblick die hübsche Moselbrücke, auf der der Zug 
aus dem Prinzenkopftunnel nach Bullay gelangt. 
Bullay , hoch gelegen, 
wichtiger Verkehrsort. 
Alf, sehr schön gelegener 
Ort an der Einmündung des 
Alfthales. Im Hintergründe 
die Ruine Ar ras. 
Aldegund, mit hübsch ge- 
egener Kirche. 
Neef,rait terrassenförmigen 
Weinbergen. 
Die Mosel macht nach Westen einen ihrer kühnsten 
Bogen. 
Brenim, sehr geschützt 
gelegen am Fusse der 361 m 
hohen Calmond. 
Der Petersberg mit den 
Riiinen des Klosters Stub¬ 
ben und der Peters- 
k a p el le. 
Das Dampfboot fährt unter der Eisenbahubrttcke weg, 
auf der der Zug ins Ellerthal und dann in den langen 
K a is e r - W i 1 h elm - T u nn e 1 geleitet wird. 
Eller, an der Mündung 
des Ellerthales. 
Ediger, mit altem Eck¬ 
turm der alten Befestigungen. 
Der Hof Lehmen mit 
altem Burgturme. 
Nehren. Die Moselufer 
zeigen hier und in den fol¬ 
genden Orten viel Anmut. 
Senhals, nach einer scharfen 
Kurve der Mosel. 
Poltersdorf mit gutem 
Weinbau; alte Kirche. 
Ellenz, Lohhecken und 
Weinberge. 
Senheim mit ßurgtrüm- 
mern. 
Mesenich, in einem Obst¬ 
haine gelegen. Briedern, 
hinterBaumgruppen versteckt. 
Beilstein, am Fusse der 
Schieferfelsen gelegen; die 
Kirche auf einer Anhöhe. 
Über dem Orte die malerischen 
Ruinen des Schlosses 
1 Beilstein.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.