Full text: Die Invasion der Franzosen in Saarbrücken im August 1870

124 — 
Gefangene. — Jin Norden und Westen Frankreichs 
ist die Durchführung des Waffenstillstandes im Gange. 
v. Podbielsky. 
Versailles, den 1. Februar. Der Kaiserin- 
Königin in Berlin. Die Bourbaki'sche Armee ist gegen 
80,000 Mann stark bei Pontarlicr per Convention in 
die neutrale Schweiz übergetreten. Das ist also die 
vierte französische Armee, die zürn Weiterkampfe un¬ 
fähig gemacht ist. Wilhelm. 
Versailles, den 1. Februar. General von 
Manteuffel rneldct: Die Trophäen im Gefechte der 
14. Division bei Chasfois und Sombaeourt am 29. 
bestehen in IO Geschützen und 7 Mitrailleusen; 2 Ge¬ 
neräle, 46 Offiziere und etwa 4000 Mann lvurdcn 
gefangen. Am 30. nahm die 7. Brigade mit ganz 
geringem Verluste Frasne, machte etwa 2000 Ge¬ 
fangene und erbeutete 2 Adler. Beim weiteren Vor- 
rnarsche nach Pontarlicr fand nran die Straße mit 
Waffen bedeckt. Der dortigen französischen Armee ist 
jeder Ausweg auf französischem Gebiete versperrt. 
v. Podbielsky. 
Pontarlicr, den 2. Februar. Die französischc 
Armee wurde am 30., 31. und 1. in mitunter hart¬ 
näckigen Arrieregarden-Gefechten besonders bei La Cluse 
zwischen Pontarlicr und der Grenze vollständig in's 
Grenzgebirge zurückgedrängt. Es fielen in die Hände 
der Süd-Armee: 2 Adler, 19 Geschütze und Mitrail- 
lcnsen, 2 Generäle, gegen 15,000 Gefangene, viele 
Hundert Proviant-Wagen und zahlreiches Material an 
Waffen. Eigener Verlust etwa 600 Mann todt und
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.