Full text: Über die Freiheit

in Abkehr vom ehemaligen Untertanenverhältnis 
auf: unermüdlich verlangt er die Gewährleistung 
der persönlichen Freiheit. 
* * * 
Benjamin Henri de Constant de Rehecque wurde 
am 27. Oktober 1767 in Lausanne geboren. Vater 
und Mutter waren Nachjahren angesehener Huge¬ 
notten, die Heinrich IV. als Krieger und Feldpredi¬ 
ger Dienste geleistet und sich am Ende ihres Lebens 
als Pfarrer in die Schweiz zurückgezogen hatten. Die 
Nachkommen der Constant und der Chandieu lebten 
als angesehene Familien in Genf, in Lausanne und 
auf ihren Landsitzen in der Umgebung. Benjamin 
Constants Mutter starb vierzehn Tage nach seiner 
Geburt, so dass ihn der Vater, der damals Haupt¬ 
mann eines Berner Regiments in holländischen Dien¬ 
sten war, den Grossmüttern und Tanten übergeben 
musste. 1774 nahm er ihn zu sich nach Brüssel, doch, 
zerfahren, unbeständig, war er nicht fähig, den Sohn 
zu erziehen, noch ihm gute Hauslehrer zu ver¬ 
schaffen. Schliesslich schickte er den Dreizehnjähri¬ 
gen auf die Hochschulen. Oxford, Erlangen, Edin¬ 
burgh, dann Paris brachten einen Ansturm von 
Erlebnissen. Diskutierend, spielend und liebelnd 
vergeudete der frühreife und empfindsame junge 
Mensch seine Zeit; er war sich indessen seiner Schwä¬ 
chen bewusst und bedrückt wegen der Sorgen, die 
er dem Vater verursachte. 
ln dieser Stimmung lernte er 1786 Madame de 
Charriere kennen. Diese Frau übte einen bestimmen¬ 
6
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.