Full text: Landesherrliche Finanzen und Finanzverwaltung im Spätmittelalter

Rechnungen der Kellerei Kirkel 
Ite(m) 2Vi fud(er) von Nafelle(n) kome(n) | an Sant Marx tag. 
Ite(m) /2 fud(er) von Nafelle(n) kome(n) | an S(anc)ti Crucis. 
Ite(m) 2 ferling rot wins von | Zweinbr(ucken) kome(n) in d(er) Pfmstwoch(e)n. 
lte(m) 3 fud(er) von Nafelle(n) kome(n) | an sontag nach Jo(hann)is. 
ite(m) 7 ame(n) 1 firtel von Zweinbr(ucken) | kome(n) vff Sant Margrete(n) abent. 
lte(m) V2 fud(er) von Zweinbr(ucken) kome(n) | an sontag nach Crucis. 
Ite(m) /2 fud(er) wins von Lichtenb(er)g | kome(n) an sontag nach Michelis. 
Ite(m) /2 fud(er) von Zweinbr(ucken) kome(n) | an sontag vor Martini. 
lte(m) V2 fud(er) 1 'A ame963 964 von Zwcinbr(uckcn) kome(n) | in'M der woch nach 
Martini. 
Soma IOV2 fud(er) 2'/2 ame 1 firt(el). 
[64r] Ite(m) V2 fud(er) von Zweinbr(ucken) kome(n) | an sontag vor Andres. 
lte(m) ‘/2 fud(er) von Zweinbr(ucken) kome(n) | an fritag vor dem Jarstag. 
Ite(m) V2 fud(er) von Zweinbr(ucken) kime(n) | an Sant Veltins tag. 
Soma 1V2 fud(er). 
(Soma) soma(rum) 12 fuder | 2'/2 ame 1 firtel. 
[65'] Vssgab win 
lte(m) ist ‘/2 fuder angestoch(e)n an mantag | nach Mi(sericordi)a D(omi)ni, ist 
vssgange(n) an mantag j vor Sant Jorgen tag. 
Ite(m) l‘/2 fuder 1 ferling angestoche(n), ist j vssgange(n) in der Pfinstwochen. 
lte(m) 1 fuder IV2 ferling angestoch(e)n, ist | vssgangen in d(er) woch vor Viti. 
Ite(m) 1 fuder V2 ferling angestoch(e)n, | ist vssgangen vff Sant Vlrichs tag. 
lte(m) V2 fuder angestoch(e)n, ist vssgangen | an Sant Margred(en) abent. 
Ite(m) /2 fuder angestoch(e)n, ist vsssgange(n) | an Sant Jacobs abent. 
Ite(m) 1 fuder angestochen, ist vssgangen | an sontag nach Laurencij. 
lte(m) 1 fuder angestoch(e)n, ist vssgange(n) | an sontag nach Adolffy. 
Ite(m) '/2 fuder 1V2 ame 1 firtel angestoch(e)n, | ist vssgangen an sontag nach | Mi¬ 
chelis. 
Ite(m) 3 ferling angestoch(e)n, ist vss|gangen an sontag nach Luce. 
Ite(m) l/2 fuder angestoch(e)n, ist vssgange(n) ( an sontag nach Symo(n)is (et) Jude. 
Soma 9V2 fuder 2‘/2 ame 1 firtel. 
563 Nach fud(er) über der Zeile eingefügt ij ame. 
964 Geschrieben an. 
560
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.