Full text: Landesherrliche Finanzen und Finanzverwaltung im Spätmittelalter

LA Speyer, B 3, Nr. 628, 1438/39 
It(em) (iff dem Vierh(er)n<wa>lde 1 m(al)d(er) kor(ns) | vo(n) !ants|recht auch von 
2 ja(re)n. 
It(em) 5 fass ko(rns) von d(er) Serre(n) erbe. 
Su(mm)a 217/4 malder korns 2 fass 1 lA sest(er). 
[lv] <Vssgabe an körn > 
<It(em) vff suntag vor Gergentag mit> | vff sundag nach Exaltacionis Crucis tag’5, | 
sint 14 tage, vnd ist hie gewest 15 | mensche(n) vnd Wilderich, Weckl 8 tage j 7 
wag(en) fürt(en) meste üss 2 tage, vnd | 18 frauwe(n) jaden in den gert(en). 
V(er)eczt | 3 m(a)l(ter) ko(rns). 
It(em) von dem sündag vor des Heilig(en) | Cruczes tage mit uff sundag vor Ürba- 
ni, j sint 14 tage, ist hie gewest 15 p(er)sone(n) | hüssgesindes vnd 9 pluge, die 
felde | brachtent vnd Wilder(ich) stcdig vnd | 2 frauwe(n), die jaden in den gerten 
by d(er) mule(n) 2 tage. V(er)eczt 3 m(a)l(ter) ko(rns). 
lt(em) von dem obgeschr(ibenen) süntag vor | Vrbani mit uff süntag Phente- 
cost(en), | sint 14 tage, vnd ist hie gewest 15 | mensche(n) hüssgesindes, Wil- 
der(ich), junch(er) | Lantsidel mit 16 p(herden) 1 imss, Weckel [ VA tag, 4 
jed(er)ssen 1 tag. | V(er)eczt 2 m(a)l(ter) ko(rns). 
It(em) von dem heilig(en) Phingest(en) tag | mit üff suntag nach fest(um) 
Corp(or)is (Christi), | sint 14 tag, ist hie gewest 15 | menschen, Wilder(ich), vnd 7 
wag(en) | furt(en) mest uss 1 tag, vnd 7 mensche(n), | die luden, 2 plug(er) 2 tage 
die | zu acker gingent, vnd 1 megd(e), | d(ye) grass maget i(n) dem mule(n)gart(en) | 
1 tag, do enby <ist> v(er)eczt 4 m(a)(der) ko(ms). 
Su(mm)a 12 mal(der). 
[2r] <Item von dem> suntag nach Vnsers [nach] | <Corp(oris) Ch(risti)> mit sundag 
Pet(ri) (et) Pauli, sint j 14 tage, ist hie gewest 15 mensche(n), | Wilder(ich) ste- 
dig(e), 60 roder 2 tage, | it(em) Pet(er) d(er) bode vo(n) Liechtenb(er)g 2 tage, | 
d(er) jeg(er) von Zweinbr(ucken) mit 7 hund(en) | 8 tage, d(er) jeg(er) von Werss- 
wil(e)r 2 ym(b)ss. | V(er)eczt 5 m(a)l(ter) ko(rns). 
lt(em) von sundag Pet(ri) (et) Pauli mit üff j sundag Marg(r)ethe, sint 14 tage, ist 
hie | gewest(en) 15 mensche(n) Wil(d)er(ich), d(er) jeg(er) | von Zweinbr(ucken) 
14 tage, junch(er) Niclas | 1 ym(b)ss mit 7 p(er)d(en), 2 steinme(t)ze(n) 14 | tage, 
16 mensche(n) 2 tage, macht(en) | hauwe zu Eynede, 15 megd(e) maget(en) j hau- 
we zü Limpach 1 tag vnd 20 mensch(en) | daz selbe hauwe macht(e) 2 megd(e) zu | 
Limpach 2 tage vnd 5 frauwe(n) halffe(n) |daz selbe hauwe mache(n) doenbinnen. | 
V(er)eczt 4 m(a)l(ter) kor(ns). 
35 Exaltatio Crucis, Kreuzerhöhung, am 14. September, ist hier falsch (!); gemeint ist Inven- 
tio Crucis, Kreuzauffindung, am 3. Mai. 
33
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.