Full text: Landesherrliche Finanzen und Finanzverwaltung im Spätmittelalter

LA Speyer, B 3, Nr. 639, 1462/63 
It(em) 5 s d han ich geb(e)n den frauwe(n) | von Eynodt, die my(n) gnedig(er) here 
ine | schankg off den Eschemittwoch. 
It(em) 3 s d vmb(e) heben off den samestag j vor de(m) sontag M(isericord)ia 
D(omi)ni. 
It(em) 1 A guld(en) 5 s d vmb(e) ein kessel in | d(a)z hoffehiiss. 
It(em) 1 s d vmb(e) ein hünd(er)t krüsen. 
It(em) VA guld(en) 2 s d vmb(e) ein wage issen, | kaufft ich vmb(e) Zugswert off 
fritag | nach de(m) Nonetag. 
Su(mm)a 12 guld(en)172 VA s d. 
[6V] Gemey(n) ussgabe an gelt 
lt(em) 2 s d vmb(e) heb(e)n eod(em) die. 
It(em) 3 s d hait ein knecht v(er)zert, | den ich schieckt gein Meyssenhey(m). 
It(em) 2 s d vmb(e) senffe. 
[It(em) 6 s d han ich geb(e)n vier frauwe(n) 373 374.] 
it(em) 8 s d han ich geb(e)n vier frauwe(n) | die hant iglich vier tage zybeln vnd | 
massame(n) gegeden, ha(n) ich eyn(er) geb(e)n zu | de(m) dage 6 d. 
lt(em) 3 s d vmb(e) ein hünd(er)t schusseln. 
It(em) 8 s d vmb(e) ein panne in die | kochen. 
lt(em) 2'A s d vmb(e) ein heppe kauffet ich | zu Castel. 
lt(em) 3 s d vo(n) zweyen exen zu mache(n). 
lt(em) 2 guld(en) 4 s d von vier hassen|g(ar)n zu mache(n). 
It(em) 5'/2 s4 d han ich geb(e)n vmb(e) 7 | mass wins, als my(n) gnedig(er) h(er)re 
vnd my(n) | h(er)re d(er) marg(re)ffe zìi Kirckel vorridden. 
It(em) 16 d vmb(e) wissbrot eod(em) die. 
lt(em) ein guld(en) 6 s d han ich geb(e)n | de(m) fischer d(er) die Fast hait gefisten. 
It(em) l guld(en) 3 s d eine(m) knecht d(er) dem | fisch(er) hait geholffen. 
it(em) 12 s d han ich geb(e)n 12 p(er)son die | ein dag körn snieden. 
[Su(mm)a \9lA guld(en) 8 s 2 d’74.] 
Su(mm)a 1XA guld(en) 8 d. 
Nach guld(en) gestrichen l s d; danach mehrere römische Ziffern gestrichen und über 
der Zeile eingefügt viij (7 /2). 
373 
Die ganze Zeile gestrichen. 
374 Die ganze Summenzeile gestrichen. 
241
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.