Full text: Landesherrliche Finanzen und Finanzverwaltung im Spätmittelalter

Rechnungen der Kellerei Kirkel 
Johannes marsteller vff hüte gütlich rechenunge gethan hat |4 von allem innemen 
vnd vßgeben desselben ampts an gelde, wine, körn vnd |5 habern von dem sondage 
Remi(ni)sce(re) anno (14)56 biss widder vff den sondag |6 Remi(ni)sce(re) anno 
(14)57° nach inhalt sins registers mit der quitantzien, vnd j verlipt vns schuldig an 
kom 86 malter 3 fass 2!4 sester, an wyne |8 funfftehalb fuder, an habern 22 maitcr, 
so verliben wir yme schuldig |9 an gelde 14 gülden 6 s VA d, vnd die mule zu 
Kirckel ist syther |10 Wyhennachten nit verrechet wurden, sol hernach verrechet 
werden. |n Wand vns nu an siner rechenunge wole genügt, so sagen wir yne |12 
daruff quid, ledig vnd loiss. Inn vrkunde versiegelt mit vnsern |13 secrete zu ruck 
vff gedruckt und geben zu Liechtenberg vff mittwochs |14 nach dem sondage Letare 
halbfaste(n) anno D(omi)ni 1457°. 
[2%] Johannes marsteller ^. 
[3r] 1 Ich Johan Hüberiss vo(n) Odenbach erkenne(n) mich in disser offene qwitant- 
ze(n), solliche 8 |2 phünt heller, ich zu lehen han vnd trage(n) von dem hochgeborn 
furste(n) vnd her(n) |3 her(n) Lüdewick vo(n) Gots gnad(en) paltzegraff by Ryne 
vnd graff zü Feldencz(en) |4 etc. myme gnedige(n) liebe(n) her(n), die myr alle jars 
fallend sint, off Sant Reymss |3 tag, die sind myr vo(n) disse(m) jar datu(m) diss 
briffs wolle betzalt byss off die drye |6 jar gülte(n) der fer.es, der myr noch 
vsse(n)stet, vnd sage(n) dess den obg(e)n(an)t(en) |7 myne(n) gnedige(n) liebe(n) 
her(n) vnd wen diss qwitantz antreffe(n) mag, der obgen(anten) |8 acht phunt qwit 
ledich vnd loiss mit vrkund(e) myns ingesygels zu |9 ende disser schrifft gedruckt 
off sondag noch Sant Ryemeyss tag |10 an(n)o D(omi)ni (14)57316. 
[4r] Iname meyschaff 
It(em) 5 (gülden) de(r) meyer von | Geilbach. 
It(em) 4(4 (gülden) 7 s de(r) meyer von Erbach. 
Herbestschaff 
It(em) 5 (gülden) der meyer von | Geilbach. 
It(em) 5 (gülden) 7 s der meyer | von Erbach. 
It(em) 4 (gülden) 8 s de(r) meyer | von Hassel. 
Soma 24 (gülden) 4 s d. 
[4'] Iname zulle 
It(em) 5A (gülden) 11 d off fritag | nach dem Nontag. 
It(em) 11 lA s off domstag <vor> | Sant Bonifaci(us) tag. 
lt(em) 1 (gülden) 5 s off dinstag vor | Sant Johans tag bapt(ista). 
315 Auf der Rückseite der Rezeßurkunde (quitantzie) geringe Spuren eines Siegelabdrucks 
aus rotem Wachs. 
116 Geringe Reste eines Siegelabdrucks von schwarzbraunem Wachs. 
198
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.