Full text: Arbeiterexistenzen und Arbeiterbewegung in den Hüttenstädten Neunkirchen, Saar und Düdelingen, Luxemburg

meinen Arbeitergeschichtsschreibung wurden in diesem Zusammenhang immer wieder 
die sogenannten ,Ruhrpolen1 als Paradebeispiel angeführt. In seinem Standardwerk zur 
Ruhrbergarbeiterschaft zeichnet Klaus Tenfelde den Zuzug polnischer und masurischer 
Arbeitskräfte seit den 1880er Jahren nach und betont deren „isoliertes Gruppenverhal- 
ten“, das durch die Sprachbarriere, aber auch durch unterschiedliche „Lebenshaltung 
und Gewohnheiten“ begründet worden sei.396 Ähnliche Befunde förderten etwa Valen¬ 
tina-Maria Stefanski39 für die polnischen oder René dcl Fabbro398 für die italienischen 
Zuwanderer im wilhelminischen Deutschland zu Tage. Fernwanderung führte generell, 
so lässt sich resümieren, zu einem Prozess nationaler wie soziokultureller Diversifizie¬ 
rung und Segmentierung, der den Prozess einer Klassenbildung auf sozioökonomischer 
Basis überlagern, wenn nicht sogar blockieren konnte.399 
Soziokulturelle Gräben innerhalb neu entstehender Arbeiterpopulationen konnten 
sich aber auch auftun, wenn Fernmigration keine große oder überhaupt keine Rolle 
spielte. Im Zuge der demographischen Verschiebungen und Umbrüche der Industria¬ 
lisierung fanden auch Prozesse der konfessionellen Umschichtung statt. Das Saarrevier 
darf hier durchaus als paradigmatisch gelten, wurde dort doch in vielen entstehenden 
Industriegemeinden die eingesessene protestantische Einwohnerschaft bald von den zu¬ 
wandernden katholischen Arbeitermassen zahlenmäßig überflügelt. Dies war etwa in 
Malstatt-Burbach der Fall, das seit 1909 Teil der neuen Großstadt Saarbrücken war.400 
Die erwähnten Migrationsfolgeerscheinungen - bleibende ländlich-agrarische Ver¬ 
ankerung, nationale wie soziokulturelle Diversität sowie konfessionelle Prägung - lassen 
396 Tenfelde, Klaus: Sozialgeschichte der Bergarbeiterschaft an der Ruhr im 19. Jahrhundert (Schrif¬ 
tenreihe des Forschungsinstituts der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bd. 125), Bonn 1977, S. 246. Einen Über¬ 
blick über weitere Studien, die sich dieser Thematik annehmen, findet sich bei Crew, David: Class 
and Community. Local Research on Working-Class History in Four Countries, in: Tenfelde, Klaus 
(Ffrsg.): Arbeiter und Arbeiterbewegung im Vergleich (Historische Zeitschrift:, Sonderheft 15), Mün¬ 
chen 1986, S. 279-336, hier S. 319-323. 
39 Stefanski, Valentina-Maria: Zum Prozeß der Emanzipation und Integration von Außenseitern: 
Polnische Arbeitsmigranten im Ruhrgebiet (Schriften des Deutsch-Polnischen Länderkreises, Bd. 6), 
Dortmund 1984, bes. Kap. 4; Stefanski, Valentina-Maria: Von „Zuzüglern und Störenfrieden“. 
„Gastarbeiter“, in: Ruppert, Wolfgang (Hrsg.): Die Arbeiter. Lebensformen, Alltag und Kultur von 
der Frühindustrialisierung bis zum „Wirtschaftswunder“, München 1986, S. 84-92, bes. S. 85-89. 
398 Del Fabbro, René: Wanderarbeiter oder Einwanderer? Die italienischen Arbeitsmigranten in der 
Wilhelminischen Gesellschaft, in: Archiv für Sozialgeschichte 32 (1992), S. 207-229, hier S. 224-227; 
Del Fabbro, René: Italienische Wanderarbeiter im Wilhelminischen Deutschland (1890-1914), in: 
Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 76 (1989), S. 202-228, hier S. 227. 
399 Hermann Schäfer, der sich ebenfalls mit der italienischen Immigration nach Deutschland beschäf¬ 
tigt, schreibt hierzu: „Klassensolidarität kam nicht auf, Herkunfts- und Sprachsolidarität dominierten 
weitgehend über Klassensolidarität.“ Siehe Schäfer, Hermann: „Italienische Gastarbeiter“ im Deut¬ 
schen Kaiserreich (1890-1914), in: Zeitschrift für Unternehmensgeschichte 27 (1982), S. 192-214, hier 
S. 210. 
t0" Vgl. Bellot, Josef: Hundert Jahre politisches Leben an der Saar unter preußischer Herrschaft 
(1815-1918) (Rheinisches Archiv, Bd. 45), Bonn 1954, S. 116 f.; Mallmann 1989, S. 248. 
119
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.