Full text: Ethik

Sokrates. Und gilt das nicht ganz allgemein ? Wenn 
einer etwas tut um eines Zweckes willen, so will er doch 
wohl nicht das, was er gerade tut, sondern das, um des 
willen er es tut? 
Pol OS. Ja. 
Sokrates. Gibt es nun irgendetwas auf der Welt, 
was nicht entweder gut ist oder schlecht oder ein Mittleres 
zwischen beiden, das heißt weder gut noch schlecht ? 
Polos. Dagegen läßt sich unmöglich etwas einwenden, 
mein Sokrates. 
Sokrates. Nennst du nun nicht Weisheit, Gesundheit, 
Reichtum und alles andere der Art gut, das Gegenteil 
davon aber schlecht ? 
Polos. Ja. 
Sokrates. Als weder gut noch schlecht bezeichnest 
du doch wohl solches, was zuweilen am Guten, zuweilen 
am Schlechten, zuweilen auch an keinem von beiden teil¬ 
hat, z. B. sitzen, gehen, laufen, segeln, oder auch Steine, 
Holz und anderes dieser Art? Meinst du es nicht so? 
Oder verstehst du irgend etwas anderes unter dem, was 
weder gut noch schlecht ist ? 
Polos. Nein, dieses. 
Sokrates. Tut man nun dies Mittlere, wenn man es 
tut, des Guten wegen, oder das Gute des Mittleren wegen ? 
Polos. Offenbar das Mittlere um des Guten willen. 
Sokrates. Also weil wir dem Guten nachtrachten, 
gehen wir, wenn wir gehen, überzeugt, daß es zweckmäßig 
ist, und umgekehrt bleiben wir auch stehen, wenn wir 
stehen bleiben, um des Nämlichen, nämlich des Guten 
willen. Oder nicht? 
Polos. Ja. 
Zweiundsechzigstes Kapitel. 
Sokrates. So höre denn, wie ich von vom an die S. 131—134 
Untersuchung wiederhole. Ist das Angenehme und das 
Gute ein und dasselbe? Nein, wie ich und Kallikles 
übereingekommen sind. Muß man aber das Angenehme 
um des Guten willen tim, oder das Gute um des Ange¬ 
nehmen willen ? Das Angenehme um des Guten willen. 
Angenehm ist aber doch das, dessen Erscheinen bewirkt, 
daß wir uns freuen, gut aber das, dessen Anwesenheit be¬ 
wirkt, daß wir gut sind? Gewiß. Gut sind aber nun 
2* 19
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.