Full text: Gedanken

für die Tatsachen heraus. Das ist für sie so 
selbstverständlich, daß die Möglichkeit, über 
allgemeine Grundbegriffe dieses Handelns 
nachzudenken, ihnen gar nicht in den Sinn 
kommt, gesetzt, daß es solche Begriffe über¬ 
haupt gibt. Sie wußten von jeher, was sie zu 
tun hatten. Eine Theorie darüber entsprach 
weder ihrer Begabung noch ihrem Geschmack. 
241 
Für den praktischen Erfolg kommt es nicht 
darauf an, die großen Tatsachen und Lagen 
verstandesmäßig zu zergliedern, sondern beim 
ersten Blick zu fühlen, welche Möglichkeiten 
in ihnen ruhen und welche Mittel anwendbar 
sind. Jeder Zweikampf mit der blanken Waffe, 
jede weidgerechte Jagd, jedes Spiel hat seine 
gefühlsmäßige Logik, und diese, nicht die Lo¬ 
gik der Philosophie, ist auch die des politischen 
Erfolges. 
242 
Ein Mensch der großen Tat wie Napoleon, der 
in Augenblicken einer schweren Entscheidung 
schwankt und Zweifel hat, erlebt den Punkt, 
wo das Denken von Ursache und Wirkung sich 
als wesenlos erweist und das Schicksal sich ent- 
79
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.