Full text: Gedanken

«3 
Wer gräbt und pflügt, will die Natur nicht 
plündern, sondern abändern. Pflanzen heißt 
etwas nicht nehmen, sondern erzeugen. Aber 
damit wird man selbst zur Pflanze, nämlich 
Bauer. Man wurzelt in dem Boden, den man 
bestellt. 
84 
Die Weltgeschichte ist von beweglichen Stäm¬ 
men, nicht vom seßhaften Bauerntum, sondern 
gegen dieses gemacht worden. Die freie Ebene 
und das freie Meer haben die Schöpfer der Völ¬ 
ker und Staaten und die großen Täter hervor¬ 
gebracht. Das Bauerntum erleidet Geschichte, 
die darüber hinwreggeht, der Reiter und der 
Seefahrer machen sie. 
85 
Alles was Tiere tun, bleibt im Rahmen des 
Tuns der Gattung und bereichert deren Leben 
nicht. Der Mensch aber, das schöpferische Tier, 
hat einen Reichtum von erfinderischem Den¬ 
ken und Tun über die Welt verbreitet, der es 
berechtigt erscheinen läßt, wenn er seine 
kurze Geschichte die „Weltgeschichte“ nennt 
und seine Umgebung als die „Menschheit“ mit 
26
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.