Full text: Zwischen Saar und Mosel

(mit romanischem intervokalischem g-Schwund) gleichzusetzen76, wie das auch schon 
Michael Tangl vorschlug77. Es ist wohl der Nähe zum Hauptort Salonnes und seiner 
Domäne zu verdanken, daß Fulrad es in B nicht mehr nötig fand, diese curtis eigens zu 
vermerken. 
Für Silciniaga schlägt nun Martina Pitz unter Voraussetzung einer Avrieourt- 
Ortsnamendoublette *Silicinocurte mit guten Gründen eine Identifizierung mit der 
Wüstung +Zencourt (Gde. Puttigny, dort a. 1445, K. 16/17 Jh. Crouee Zencourt , 
Journal sur Zencourt etc.: AD MM G 496). Die rezente Form habe sich aus 
*Silicinocurte mit romanischer Vokalsenkung [i] > [e], Assimilierung von [ki] und 
Vokalisierung von sekundär vorkonsonantischem fl] zu *Sessaincourt und mit auch 
sonst häufiger Deglutination der unbetonten Anfangssilbe zu Zaincourt entwickelt. 
Silciniaga gehört damit zu den im Bereich von Puttigny und Vannecourt zahlreichen 
wüstgefallenen Kleinorten wie a. 1445 Betingen on Ban de Warnecourt, Gonssoncourt, 
Verloncourt, Mathegney, a. 1688 auch noch Villaucourt. 
8. Destrago C a. 777 Or. ist ohne Zweifel mit Destry / Destrich (Moselle, Ct. Grosten- 
quin), a. 957 K. villa Dexteriaca, a. 958 Or. villa Dexteraca, im 10. Jahrhundert auch 
Hauptort eines comitatus im Seillegau - a. 966 Or. in comitatu Dextroch, a. 976 K. in 
pago Salinensi in comitatu Dextreio - zu identifizieren78. Dieser nur in einem Zusatz in 
der Fassung C des Fulrad-Testaments genannte Besitz wird später in Urkunden der 
Abtei St. Denis oder des Priorats Salonnes nicht mehr genannt und könnte unrealisierter 
Anspruch in einem überwiegend zum Königsgut gehörenden Ort79 gewesen sein. 
Allerdings wird später in unmittelbarer Nähe von Destry umfangreicher Besitz der 
Abtei genannt: 896 werden Salonnes durch König Zwentibold die benachbarten villae 
Suisse / Sülzen und Baronville / Baronweiler, wo die Pfarrkirche ein Marienpatrozini¬ 
um trägt, restituiert80. 
9. In Buxito (Dorsualnotiz 9. Jh. in Buxido), wo Karl der Große 775 Land und Wald, das 
zu einem Mansus gehörte und von seinem Vater Pippin Abt Fulrad verliehen worden 
war, an das Priorat Salonnes schenkte, ist mit Buchy (Moselle, Ct. Verny), 12. Jh. 
Buxe um, a. 1157 Busseio, a. 1330 Buxit on Solnoy zu identifizieren81. Der Ort fehlt in 
späteren Besitzverzeichnissen, doch hatten die Grafen von Bar dort Besitz82. 
10. Alningas (Dorsualnotizen 8. Jh. Allingas, 9. Jh. Alningas), wo der König 775 einen 
Mansus gab, wird gerne mit Insming (Moselle, Ct. Albestroff) identifiziert83, wogegen 
sich aber philologische, geographische und besitzgeschichtliche Einwände erheben, ln 
der Papstbulle von 1105 erscheint die cella quae dicitur Asmingia cum appendiciis suis 
als Besitz der Abtei St. Mihiel84. Diese cella samt aecclesia in honore Sanctae Marie 
constructa apud Asmingiae villam hatte Graf Theoderich II. von Bar-Mömpelgard 
76 Die dortige Mühle war noch 1605 Bannmühle für Salonnes und gehörte dem Priorat. Vgl. Lepage 
(wie Anm. 18), II, S. 525 f.; Reichsland (wie Anm. 18), S. 1030; Du PREIL (wie Anm. 36), II, S. 
586ff. 
77 Tangl (wie Anm. 1), S. 208, der von Menke (wie Anm. 16), S. 260 dafür kritisiert wird. 
78 Reichsland (wie Anm. 18), S. 205; HlEGEL (wie Anm. 17), S. 100. 
19 Vgl. zum Königsgut bei Destrich / Destry HAUBRICHS (wie Anm. 33), S. 30f. 
80 D. Zwentibold, Nr. 7; vgl. u. S. 20 Nr. 14. Zur Besitzgeschichte Du FREIE (wie Anm. 36), II, S. 
575 ff. 
81 Reichsland (wie Anm. 18), S. 144; PFISTER (wie Anm. 17), S. 139; HlEGEL (wie Anm. 17), S. 77. 
82 Reichsland (wie Anm. 18), S. 144; Du PREIL (wie Anm. 36), II, S. 636f. (Besitz der Gafen von 
Bar). 
83 Vgl. o. Anm. 16; auch z.B. Reichsland (wie Anm. 18), S. 1185; PARISSE (wie Anm. 7), S. 238. 252f.; 
HlEGEL (wie Anm. 17), S. 182; ChLA XVI, Nr. 620, S. 9 Anm. 13. 
84 Lesort (wie Anm. 36), Nr. 60. 
13
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.